Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ruhrtriennale für Kulturmarken-Award 2009 nominiertRuhrtriennale für Kulturmarken-Award 2009 nominiertRuhrtriennale für...

Ruhrtriennale für Kulturmarken-Award 2009 nominiert

Die Ruhrtriennale wurde von einer vierzehnköpfigen Expertenjury aus Wirtschaft, Kultur und Medien – zusammen mit vier Mitbewerbern - für die „Kulturmarke des Jahres“ vorgeschlagen. Außerdem nominierte das Gremium je fünf Bewerber in den Kategorien „Trendmarke des Jahres“ und "Kulturmanager des Jahres".

 

Die Auswahl aus einem Kreis von insgesamt 85 weiteren Kulturinstitutionen und -projekten aus dem deutschsprachigen Raum erfolgte auf Grund der erfolgreichen Marketing-Strategie im Zusammenhang mit dem neuen Erscheinungsbild des Festivals.

 

Neben der Ruhrtriennale gehören die Bregenzer Festspiele, das Museumsquartier Wien, die Stiftung Jedem Kind ein Instrument und das red dot design museum Essen zu den Nominierten.

 

Am 29. Oktober werden die Gewinner des Kulturmarken-Awards in allen drei Kategorien auf einer großen Gala im Berliner Admiralspalast ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen: www.kulturmarken.de

 

Ruhrtriennale 2009 vom 15. August bis 11. Oktober

Die Ruhrtriennale wird gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von der Europäischen Union - Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung. Gesellschafter: Land Nordrhein-Westfalen, Regionalverband Ruhr und Verein pro Ruhrgebiet. Partner der Ruhrtriennale: BMW Niederlassung Essen, WestLB AG (Sponsoren); NRW.BANK, WAZ, Kemnader Kreis (Projektsponsoren); Kulturstiftung des Bundes, Kunststiftung NRW, Stiftung pro Bochum (Projektförderer); DIE ZEIT, Suhrkamp - Verlag der Weltreligionen (Kooperationspartner); WDR, ZDFtheaterkanal, K.WEST (Medienpartner)

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑