Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Saarländisches Staatstheater Saarbrücken: "Endstation Sehnsucht" von Tennessee WilliamsSaarländisches Staatstheater Saarbrücken: "Endstation Sehnsucht" von...Saarländisches...

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken: "Endstation Sehnsucht" von Tennessee Williams

Premiere am Freitag, 2. September 2011 in der Alten Feuerwache. -----

Zum 100. Geburtstag von Tennessee Williams. Im Spannungsfeld unterschiedlichster Lebensentwürfe lotet Williams das Verhältnis von Sex und Sinnlichkeit, das Zerbrechen von Träumen und Entdecken von Lebenslügen aus.

1947 am Broadway uraufgeführt, bescherte »Endstation Sehnsucht« seinem Autor einen weiteren Welterfolg. Die drückende Atmosphäre der Sommernächte in New Orleans bildet die Folie, vor der Williams die überhitzte Geschichte der alternden Südstaatenschönheit Blanche DuBois erzählt, die in eine Traumwelt der Poesie und Schönheit flieht. Ihre Luftschlösser und Illusionen sind ihrem Schwager Stanley Kowalski ein Dorn im Auge. Seine Welt ist geprägt von Arbeit, Alkohol, Sex und Männerfreundschaft.

 

Stella Kowalski hat sich von Stanley aus den Wolken einer aristokratischen Vergangenheit heben und auf den Boden einer realistischen Arbeiterexistenz stellen lassen. Stanleys Freund Mitch schließlich glaubt, in Blanche seine große Liebe gefunden zu haben. Mitch ist ein ewig Trauernder, er findet Erfüllung im Verlust. Die Situation – aufgeladen durch Alkohol und die Begrenztheit eines Raumes, in dem es keine Intimität gibt – spitzt sich zu. Es ist ein Zustand des Belauerns und Spionierens, des Voyeurismus und des Sich-zu-nahe-Tretens. Schließlich fordern die gegenseitigen Verletzungen ein Opfer – danach kehrt eine trügerische Idylle ein.

 

Deutsch von Helmar Harald Fischer

 

Die Inszenierung übernimmt Christoph Diem, das Bühnenbild und die Kostüme entwirft Florian Barth.

 

Besetzung

Blanche: Christiane Motter

Stella: Natalie Hanslik

Stanley: Andreas Anke

Mitch: Johannes Quester

Eunice: Katharina Ley

Steve: Pit-Jan Lößer

Pablo: Merlin Sandmeyer

Ein Arzt: Holger Schröder

Eine Krankenschwester: Gertrud Kohl

Ein junger Kassierer: Janosch Fries

 

Termine: Fr 02.09. Di 06.09. Fr 09.09. So 11.09. Fr 16.09. Sa 24.09. Fr 30.09. Mi 05.10. Fr 21.10. Di 01.11. Fr 25.11. Sa 03.12. Sa 10.12. Do 19.01. Fr 27.01.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑