Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schaubühne holt den Pokal Schaubühne holt den Pokal Schaubühne holt den...

Schaubühne holt den Pokal

Titelverteidiger vom Lehniner Platz siegen erneut bei Indoorfußballmeisterschaften der Berliner Theater

 

Am 16. September, wurden zum zweiten Mal die Indoorfußballmeisterschaften der Berliner Theater in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz ausgetragen.

 

 

Auf der Bühne der Volksbühne, ausgestattet mit bemalten Banden von Jonathan Meese und musikalischer Untermalung durch Sir Henry, kleinen Toren, vier Spielern und fliegendem Wechsel, kämpften insgesamt acht Theater-Mannschaften (u.a. Volksbühne, Deutsches Theater, Berliner Ensemble, Theater des Westens, Theater an der Parkaue) um den begehrten Wanderpokal.

 

Nach jeweils drei Spielen pro Team in der Vorrunde und überstandenen K.O. Spielen im Viertel- und Halbfinale standen sich letztendlich im Finale die Teams des Maxim Gorki Theater und der Schaubühne am Lehniner Platz gegenüber.

 

Aus dem äußerst dramatischen Endspiel ging der FC Schaubühne schlussendlich mit 4:1 nach Verlängerung (reguläre Spielzeit 1:1) als Sieger hervor.

 

Bereits im letzten Jahr hatte das Team den Siegertitel unter den Berliner Theatern erlangt. Unterstützt wurden die Spieler, die sich u.a. aus den Schaubühnen-Schauspielern André Szymanski, Gerdy Zint und Marcus Schinkel sowie dem Autoren Christoph Nußbaumeder ("Liebe ist nur eine Möglichkeit") zusammensetzte, von ihrem Coach, dem Schauspieler Thomas Thieme ("Tod eines Handlungsreisender", "MOLIERE") .

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑