Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SchauSpielHaus Hamburg Stream: Neu, jeden SamstagSchauSpielHaus Hamburg Stream: Neu, jeden SamstagSchauSpielHaus Hamburg...

SchauSpielHaus Hamburg Stream: Neu, jeden Samstag

ab Sa, 20/2/2021 ab 19.00 Uhr auf dringeblieben.de

"Die Stadt der Blinden" nach dem Roman von José Saramago, Fassung von Kay Voges, Bastian Lomsché und Matthias Seier

Regie: Kay Voges

Empfohlen ab 16 Jahre

 

 

Copyright: Marcel Urlaub

Stream des Endprobenmitschnitts
Sa, 20/2 ab 19.00 Uhr
für 24 Stunden auf dringeblieben.de
 
Von einem Augenblick auf den anderen erblinden in einer Stadt Menschen. Um weitere Ansteckungen zu vermeiden, werden die Betroffenen in einer verlassenen Irrenanstalt interniert. Orientierungslos, sich selbst überlassen und unfähig ihr Schicksal zu begreifen, versuchen die Blinden ihr Leben dort zu organisieren. Doch je mehr Menschen eintreffen, desto unerträglicher, chaotischer und gewalttätiger wird die Situation. José Saramagos Roman »Die Stadt der Blinden« ist die schonungslose Schilderung einer Katastrophe und zugleich ein philosophisches Essay über eine allgemeine menschliche Blindheit. Er blickt tief in den Abgrund und erzählt doch von Liebe und Mut.
 
HINWEIS:
Im Stück werden sexualisierte Gewalthandlungen und deren Folgen für die Betroffenen geschildert. Im letzten Teil der Inszenierung werden für ca. 25 Minuten massiv Blitz- und Stroboskopeffekte eingesetzt und es kann zu Blendungsreaktionen kommen.
 
 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑