Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspielhaus Wien: "Die X Gebote" - 10 AutorInnen - 10 Auftragswerke - 10 UraufführungenSchauspielhaus Wien: "Die X Gebote" - 10 AutorInnen - 10 Auftragswerke - 10...Schauspielhaus Wien:...

Schauspielhaus Wien: "Die X Gebote" - 10 AutorInnen - 10 Auftragswerke - 10 Uraufführungen

6. Januar bis 27. März 2010.

 

Auch in der dritten Saison bleibt das Schauspielhaus Wien dem Prinzip der Serie treu und befragt in zehn Episoden eine der ältesten aller Ethiken auf ihre Gültigkeit: Die Zehn Gebote. Zehn Autorinnen und Autoren haben jeweils eines dieser Gebote zum Ausgangspunkt ihres Stückes genommen und sind der Frage nachgegangen, wie es sich mit diesem ethischen Korpus verhält, der im Grunde von keiner Ideologie und Philosophie jemals in Frage gestellt wurde und trotzdem notorisch gebrochen wird. In zehn Uraufführungen wird der jahrtausende alte Gesetzestext in freier Reihenfolge durchquert.

 

VIII. herzwurst. immer alles eine tochter von Ewald Palmetshofer

6., 7., 8. Jänner

IX. Mauerschau von Clemens J. Setz

13., 14., 15. Jänner

III. Maxpassion von José Maria Vieira Mendes

20., 21., 22. Jänner

V. Spruchreif (Pilotsendung) von Ilija Trojanow

3., 4., 5. Februar

I. Karaoke-Box von Iwan Wyrypajew

10., 11., 12. Februar

IV. Der Kopf von Paulus Hochgatterer

17., 18., 19. Februar

II. Machthaber von Kathrin Röggla

3., 4., 5. März

VI. Vier Wörter für ein besseres Leben von Gerhild Steinbuch

10., 11., 12. März

X. The Zofen Suicides von Thiemo Strutzenberger

17., 18., 19. März

VII. Amy von Claudius Lünstedt

24., 25., 26. März

 

Beginn jeweils 21 Uhr, im Nachbarhaus

 

Regie: Barbara-David Brüesch (III/V/IV), Felicitas Brucker (I), Daniela Kranz (II/VI/X), Sebastian Schug (VIII/IX/VII)

 

Mit: Angela Ascher, Christian Dolezal, Vincent Glander, Veronika Glatzner, Steffen Höld, Katja Jung, Nicola Kirsch, Marion Reiser, Thomas Reisinger, Axel Sichrovsky, Barbara Spitz, Thiemo Strutzenberger, Johannes Zeiler

 

Schauspielhaus Wien GmbH

Porzellangasse 19, 1090 Wien

Tel: +43 1 317 01 01 11

 

www.schauspielhaus.at

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑