Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schlossfestspiele Ettlingen, Eröffnungspremiere: "Chess"Schlossfestspiele Ettlingen, Eröffnungspremiere: "Chess"Schlossfestspiele...

Schlossfestspiele Ettlingen, Eröffnungspremiere: "Chess"

Musical von Benny Andersson, Björn Ulvaeus (ABBA) und Tim Rice,

Premiere 28. Juni 2007, 20.30 Uhr, im Schlosshof.

 

Dieses mitreißende Musical ist vor allem eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Wir befinden uns in den Zeiten des kalten Krieges zwischen den U.S.A. und Russland.

Bei einer Schachweltmeisterschaft in New York tritt der amerikanische Schach-meister Frederick Trumper aggressiv und beleidigend auf. Dadurch verliert er nicht nur den Titel, sondern auch seine Freundin und Betreuerin Florence Vassy an seinen Gegner, den Russen Anatoly Sergievsky. Dieser wird zwar von seinem Betreuer Molokov beaufsichtigt, doch gelingt es ihm, aus Liebe zu Florence und dank ihrer Kontakte, zu fliehen und im Westen zu bleiben. Ein Jahr später tritt Sergievsky, begleitet von Florence, in Bangkok bei der nächsten Meisterschaft gegen einen russischen Herausforderer an. Doch die Karten werden neu gemischt: Die russische Delegation unter Molokov bringt Svetlana, Anatolys Frau mit, und Frederick ist als TV-Berichterstatter dabei; er will Florence zurückgewinnen.

 

Am Ende ist nichts wie zuvor und jeder muss erkennen, dass er nur eine Schachfigur im Spiel der Mächtigen ist. Schach – Das älteste Brettspiel der Welt, das Spiel der Könige. Aber Schach ist mehr: Es ist wie das Leben.

Jeder will gewinnen, jeder kämpft um Liebe, Anerkennung, Macht oder politische Interessen. Doch trotz aller Strategien und Taktiken ist man vor Überraschungen nicht sicher.

 

Die Lieder der ABBA-Musiker und –Komponisten sorgen für den unverwechselbaren Stil und Sound des Musicals. Internationale Hits „One Night in Bangkok“, „Anthem“, „I know him so well“ und andere Liebes-Balladen sind seit den 80er Jahren Ohrwürmer und moderne Klassiker. Tim Rice gilt als einer der renommiertesten Musical-Texter.

 

Seine Uraufführung erlebte das Musical 1986 in London, 1988 folgte die Premiere am New Yorker Broadway und 2000 die erste deutsche Aufführung.

 

Die Produktion bei den Schlossfestspielen Ettlingen – Premiere am 28. Juni 2007 - ist übrigens die erste Freilichtproduktion dieses Musicals!

 

Regie Udo Schürmer,

Musikalische Leitung Jürgen Voigt

 

Besetzung:

Florence Vassy: Claudia WAUSCHKE / Christina SCHÜRMANN

Frederick Trumper: Christoph GOETTEN / Adrian KRONEBERGER

Anatoly Sergievsky: Matthias ESCHLI / Espen NOWACKI

Arbiter: Alexander ZAMPONI / Martin BIRNBAUM

Svetlana Sergievsky: Simone KERCHNER / Ute H. BÜTTNER

Alexander Molokov: Ralf NOVAK

Walter de Courcey: Markus DIETZ / Torsten ANKERT

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑