Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sophokles, ANTIGONE, Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenSophokles, ANTIGONE, Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenSophokles, ANTIGONE,...

Sophokles, ANTIGONE, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere: 21/11/2015, 20.00 Uhr, Stadttheater Wilhelmshaven. -----

Die Brüder Polyneikes und Eteokles haben sich im Streit um Theben gegenseitig erschlagen. Also übernimmt ihr Onkel Kreon die Herrschaft. Er lässt Eteokles bestatten und verfügt, dass Polyneikes‘ Leiche liegen bleibt, da dieser die Stadt angegriffen hat. Wer den Befehl missachtet, dem droht der Tod. Mit dieser Maßnahme versucht Kreon, den Bürgerkrieg endlich zu beenden.

Die beiden Schwestern der Toten, Antigone und Ismene, sind zwar verzweifelt darüber, dass ihrem Bruder die Totenruhe verweigert wird, können sich aber nicht auf gemeinsames Handeln einigen. Während Ismene die Götter um Verzeihung bittet, will Antigone ihren Bruder beerdigen – als Akt des Widerstands gegen Kreon.

 

Zwei Prinzipien prallen in Sophokles‘ Tragödie aufeinander: Ewige Naturgesetze, also die Treue dem Bruder gegenüber, die für Antigone nicht verhandelbar ist, und eine menschengemachte Gesellschaftsordnung, also das Wohl des Staates, das für Kreon an oberster Stelle steht. Beide beharren stolz auf ihrem Standpunkt und können deshalb einem Konflikt auf Leben und Tod nicht mehr ausweichen …

 

Regie Eva Lange

Bühne & Kostüme Ulrike Obermüller

Dramaturgie Peter Hilton Fliegel

 

Regieassistenz Lotta Seifert

Soufflage Jannika Wübben

Inspizienz Udo Heinrichs

 

Mit Zenzi Huber (Antigone), Aida-Ira El-Eslambouly (Ismene), Sven Brormann (Kreon), Robert Lang (Haimon), Aom Flury (Wächter / Bote:), Ramona Marx (Eurydike), Fabian Monasterois (Chor), Ensemble (Teiresias)

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

Sa, 28.11.2015 / 20.00 Uhr

So, 06.12.2015 / 15.30 Uhr

Mi, 16.12.2015 / 20.00 Uhr

Di, 22.12.2015 / 20.00 Uhr

Di, 26.01.2016 / 20.00 Uhr

 

Termine im Spielgebiet:

Mo, 23.11.2015 / 20.00 Uhr / Vechta, Metropoltheater

Mi, 25.11.2015 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Mo, 30.11.2015 / 20.00 Uhr / Hameln, Theater

Fr, 04.12.2015 / 19.30 Uhr / Norderney, Kurtheater

Di, 08.12.2015 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Mi, 09.12.2015 / 19.30 Uhr / Aurich, Stadthalle

Do, 10.12.2015 / 20.00 Uhr / Wittmund, Aula Brandenburger Straße

Fr, 11.12.2015 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Di, 15.12.2015 / 19.30 Uhr / Papenburg, Stadthalle

Do, 17.12.2015 / 20.00 Uhr / Norden, Oberschule Norden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑