Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatstheater Cottbus: "ROMANCE DE BARRIO - Im Zwielicht der Vorstadt"Staatstheater Cottbus: "ROMANCE DE BARRIO - Im Zwielicht der Vorstadt"Staatstheater Cottbus:...

Staatstheater Cottbus: "ROMANCE DE BARRIO - Im Zwielicht der Vorstadt"

Ein Tango-Ballett von Winfried Schneider.

Premiere am 14. Oktober 2006, 19.30 Uhr, Kammerbühne, Wernerstraße 60, 03046 Cottbus.

Dem Tango und seiner gestischen Ausdrucksstärke widmet das Staatstheater Cottbus einen eigenen Abend. In achtzehn Phantasien präsentiert der Choreograph Winfried Schneider in der Ausstattung von Nicole Lorenz einen raffiniert geschnittenen Bilderbogen.

Es tanzen die Tänzerinnen und Tänzer des Staatstheaters. Ein Live-Orchester, angeführt von Andreas Simon, begleitet diesen faszinierenden Abend.

 

Ein Tangotänzer erinnert sich – leidenschaftlich, melancholisch und voller Trauer. Tanzend schlüpft er in Episoden seiner eigenen Vergangenheit, durchlebt schmerzhafte Auseinandersetzungen, sehnsüchtiges Hoffen, rivalisierende Begegnungen und eine Love-Story, die tragisch endet. Er kann den unwieder-bringlichen Verlust der Geliebten an einen Fremden nicht vergessen. Der Tangotänzer versucht, die traumatischen Folgen der gescheiterten Liebe, des Alleingelassenseins, zu verarbeiten ... Tanzend!

Was ist das für eine starke Kraft, die dem Tanz noch heute anhaftet? Welche Gefühle, Sehnsüchte, Tragödien erzählt er! Welches Selbstbewusstsein liegt in der aufrechten Körperhaltung, welche Energie und welche Erotik in den raumgreifenden eleganten Schrittkombinationen!

In dem aus den argentinischen Vorstädten (den barrios) von Buenos Aires stammenden Tango verschmelzen unsere eigenen erotischen Sehnsüchte mit der Bewunderung unverbrauchter Leidenschaften der Menschen vom Rio de la Plata.

Das Zwielicht der Elendsviertel um 1880 hat ihn geprägt. Die Mentalität, Einsamkeit und Sehnsucht der Millionen gestrandeter Einwanderer in den Ballungsgebieten der Metropole ebenfalls.

 

Wer sich von der Welt des Tango berühren lassen will, wird bei dem Tango-Ballett „Romance de barrio“ voll auf seine Kosten kommen.

Tangoliebhaber aufgepasst: im Oktober gibt es insgesamt 6 Vorstellungen der glanzvollen Tangorevue – dann ist der Abend erst wieder ab Februar 2007 zu sehen.

Die Vorstellungstermine: 17. Oktober, 18. Oktober, 20. Oktober, 21. Oktober, jeweils 19.30 Uhr; 22. Oktober, 19.00 Uhr

 

BESUCHER-SERVICE:

Ticket-Telefon 01803 / 44 03 44 (9 Cent/Min.)

Telefax (0355) 79 61 66

Karl-Liebknecht-Straße 23

03046 Cottbus

 

www.staatstheater-cottbus.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑