Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatstheater Darmstadt: Tage der katalanischen OperStaatstheater Darmstadt: Tage der katalanischen OperStaatstheater Darmstadt:...

Staatstheater Darmstadt: Tage der katalanischen Oper

zwischen 2. und 20. Oktober 2007 sowohl im Großen und Kleinen Haus als auch in den Kammerspielen.

 

Begleitend zur Frankfurter Buchmesse 2007 mit dem offiziellen Gastland Katalonien veranstaltet das Staatstheater Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Institut Ramón Llull der katalanischen Regierung, Vertreter der kulturellen Interessen Kataloniens im Ausland, einen Opernzyklus, der sich ganz der zeitgenössischen katalanischen Opernszene widmet.

In den letzten Jahren hat sich das Interesse für das Operngenre in Katalonien vervielfacht. So erlebte das Opernhaus Barcelonas einen unvergleichlichen Zuschauerboom, der auch die jungen Menschen in seinen Bann gezogen hat.

 

Am Staatstheater Darmstadt stellen sich nun zwischen 2. und 20. Oktober 2007 sowohl im Großen und Kleinen Haus als auch in den Kammerspielen vier der wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen Musik Kataloniens mit Kammeroper- und kleinformatigen Musiktheaterwerken vor, die im Rahmen des Festivals Òpera de Butxaca i Noves Creacions Barcelona in den letzten zwei Jahren in Auftrag gegeben wurden und in Kooperation mit dem Gran Teatre del Liceu (Opernhaus Barcelona), dem Opernhaus Halle, dem Teatre Lliure Barcelona und dem Auditori Barcelona (Philharmonie Barcelona) auf die Bühne gekommen sind. Ein Höhepunkt der Tage der katalanischen Oper in Darmstadt wird die Uraufführung der Kammeroper La Cuzzoni von Agustí Charles und Marc Rosich sein, die das Staatstheater Darmstadt in Koproduktion mit dem Festival d’Òpera de Butxaca i Noves Creacions herausbringt.

 

El saló d’Anubis

(Anubis’ Kabinett) Deutsche Erstaufführung

Kammeroper in einem Akt

18. und 20. Oktober 2007 | Kleines Haus

 

El fervor de la perseverança

(Der Eifer der Beharrlichkeit) Visuelles Musiktheater

6. und 7. Oktober 2007 | Kammerspiele

 

Juana

Kammeroper in drei Akten

2. Oktober 2007 | Großes Haus

 

La Cuzzoni

Agustí Charles | Kammeroper in einem Akt

12., 14. und 19. Oktober 2007 | Kammerspiele

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑