Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stadttheater Fürth: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Margarethe von Trotta nach der Erzählung von Heinrich Böll Stadttheater Fürth: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Margarethe...Stadttheater Fürth: "Die...

Stadttheater Fürth: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Margarethe von Trotta nach der Erzählung von Heinrich Böll

Online-Premiere Freitag, 7. Mai 2021, 19.30 Uhr

Die 1974 erschienene Erzählung „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ von Literatur-Nobelpreisträger Heinrich Böll (1917 – 1985) entstand im Kontext der Auseinandersetzung mit linkem Terrorismus und thematisiert die Hetzkampagnen der Presse gegen mutmaßliche Sympathisanten. 1975 wurde das Buch in der Regie von Volker Schlöndorff und Margarethe von Trotta verfilmt.

 

Copyright: Thomas Langer

Die Zuschauer*innen des Stücks werden Zeuge des Spießrutenlaufs der  Hausangestellten Katharina Blum, die im Kölner Karneval den polizeilich  gesuchten Ludwig Götten kennenlernt und sich in ihn verliebt. Nach einer  gemeinsamen Nacht verhilft sie ihm zur Flucht, woraufhin sie von Polizei  und Staatsanwaltschaft in die Mangel genommen wird. Ein mächtiges
Massenblatt, das freien Zugang zu den Vernehmungsprotokollen erhält,  stellt Blum sofort an den Pranger, schreckt vor Verdrehungen und  hetzerischer Meinungsmache nicht zurück und zerstört letztlich ihre  soziale Existenz. Mit verheerenden Folgen.

Nachdem die Premiere dieser Produktion leider auch im April 2021 nicht  im großen Haus des Stadttheaters Fürth stattfinden konnte, wird sie nun in digitaler Form auf der Plattform dringeblieben.de zu sehen sein.

Produktion Stadttheater Fürth
Inszenierung: Andreas von Studnitz
Ausstattung: Britta Lammers
mit Josepha Grünberg, Paul Kaiser, Stefan Maaß, Martin Molitor, Nicola Norgauer, Timo Ben
Schöfer, Tim Olrik Stöneberg, Stefan Willi Wang, Elke Wollmann
Digitale Bühne
Online-Premiere: Freitag, 7. Mai 2021, 19.30 Uhr

Tickets können Sie sich mit
folgendem Link sichern:

dringeblieben.de/videos/die-verlorene-ehre-der-katharina-blum

Tickets ab € 8 ,-
Theaterkasse: Tel. 0911/974 24 00 • Fax 0911/ 974 24 44 • E-Mail theaterkasse@fuerth.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑