Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Sünder" von Joshua Sobol - Theater TIEFROT in Köln "Sünder" von Joshua Sobol - Theater TIEFROT in Köln "Sünder" von Joshua...

"Sünder" von Joshua Sobol - Theater TIEFROT in Köln

Premiere 4.November 2022, 20.00 Uhr

Zu groß ist die Furcht vor dem religiösen Regime des namenlosen Staates, der die Professorin Layla wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt hat. Und so sitzt sie in einem Erdloch, während ihr deutlich jüngerer Liebhaber Nur den Schauplatz für die Steinigung vorbereiten muss. Dennoch bereut sie nichts, geht im Gespräch mit Nur die schönsten Erinnerungen ihrer gemeinsamen Zeit durch, blüht noch ein letztes Mal auf.

 

Copyright: Theater TIEFROT Köln


„Layla ist eine starke Person, eine freie Frau, die keine Angst mehr verspürt.“, so Sobol im Interview. In Ländern wie Iran oder Saudi-Arabien sei eine derartige Freiheit allerdings nicht gewollt, schon gar nicht bei Frauen. „Einen wahrhaftigen Arabischen Frühling werden wir erst dann haben, wenn die Frauen nicht mehr unterdrückt werden.“, so Sobol

Regie: Volker Lippmann

Mit: Jutta Dolle und Simon Schriefer

05.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

06.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

10.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

11.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

12.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

17.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

18.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

19.11.22

 "Der Sünder" von Sobol, Regie: Volker Lippmann

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑