Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Tanztage Braunschweig 2015Tanztage Braunschweig 2015Tanztage Braunschweig...

Tanztage Braunschweig 2015

vom 17. bis 20. Juni. -----

»fresh« ist das Tanzfestival für Braunschweig. Auch in dieser Spielzeit

wird Braunschweig wieder ein pulsierendes Zentrum für den zeitgenössischen Vier Festival-Tage mit spannenden und impulsgebenden Choreografien aus ganz Europa und Deutschland.

Die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler zeichnen sich nicht nur durch ihre unterschiedlichen Handschriften und Zugänge zum zeitgenössischen Tanz aus, sondern auch durch ihre verschiedenen Produktionsformen. So hat Jan Pusch nicht nur renommierte Compagnien aus der deutschen Theaterlandschaft eingeladen, sondern auch freie Produzenten, Performer und junge Nachwuchschoreografen.

 

Eröffnet werden die diesjährigen Tanztage im Großen Haus mit tanz. mainz, der Compagnie des Mainzer Staatstheaters. Sie zeigen den Doppelabend »Montréal« mit Werken der Kanadier José Navas und Danièle Desnoyers. Die Boomtown der Provinz Québec bringt immer wieder Choreografen hervor, die die Entwicklung des zeitgenössische Tanzes maßgeblich beeinflussen.

 

Für den zweiten Festivaltag konnte das Tanztheater des Staatstheater Kassel mit seiner Produktion »DOG | science! fiction! now!« für die Bühne im Kleinen Haus gewonnen werden. Der erste Teil zeigt ein Tanzstück des international gefeierten Choreografen Hofesh Shechter. Der ehemalige Tänzer der weltberühmten Batsheva Dance Company zählt heute zu den Ausnahmeerscheinungen des zeitgenössischen Tanzes. Der zweite Teil stammt vom Kassler Tanzdirektor und Chefchoreografen Johannes Wieland. Sein Tanzstück ist eine Aufforderung, das Leben jetzt zu leben, verschüttet geglaubte Gefühle wieder zu entdecken und die Zukunft neu zu erfinden.

 

Festivaltag drei und vier widmen sich dem künstlerischen Nachwuchs und den freien Produzenten. Viele Theater geben ihren Tänzerinnen und Tänzern in »Jungen Choreografen«-Abenden die Möglichkeit eigene Tanzstücke zu kreieren. Im Tanzabend fresh.YOUNGSTERS zeigen sich Choreografien junger Talente aus den Theatern in Osnabrück, Kassel und Heidelberg. Natürlich werden auch ausgewählte Stücke aus dem Braunschweiger Choreografen-Abend »Beweggründe« dabei sein.

 

Der Finalabend von »fresh – Tanztage Braunschweig 2015« steht ganz im Zeichen der Vielfalt des Tanzes. Choreografinnen und Choreografen der freien Szene zeigen in fresh.RELATIONS Kurzstücke,

die Jan Pusch und sein Team speziell für diesen Abend kuratiert und zusammengestellt haben. Während unserer Eröffnungs- und Abschlussparties oder zu ausgewählten Nachgesprächen besteht zudem die Möglichkeit mit den Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch zu kommen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑