HomeBeiträge
Tanztheater | Uraufführung: Junge Choreografen im Anhaltischen Theater DessauTanztheater | Uraufführung: Junge Choreografen im Anhaltischen Theater DessauTanztheater |...

Tanztheater | Uraufführung: Junge Choreografen im Anhaltischen Theater Dessau

PREMIERE Sa, 4.11.2017, 20 Uhr, Altes Theater/ Studio. -----

Ein Tanzabend der besonderen Art entsteht, wenn Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles die Seiten wechseln und ihre ersten eigenen Tanztheater-Stücke vorstellen. In der Hand der jungen Künstlerinnen und Künstler liegen die Entscheidungen zu Raumkonzept, Musikauswahl, Licht und Choreografie.

Ensemblemitglieder Daisuke Sogawa, Anna-Maria Tasarz, Nicola Brockmann, Vincent Tapia, Julio Miranda und, zum allerersten Mal auf der Dessauer Bühne, Fergus Adderley entwickeln einen Abend, der das Publikum in eine Welt des Tanzes entführt – eine neue Welt, die zusammen mit ihren Schöpfern auf Entdeckung wartet. Jedes einzelne Tanzstück ist eine Uraufführung. Die Zuschauer werden die Möglichkeit haben, in verschiedene Gefühlswelten einzutauchen: Romantik und Witz, aber auch Trauer und Verbitterung werden spürbar sein.

 

Bei den Vorstellungen im Studio des Alten Theaters findet der neue mobile Schwingboden erstmalig Verwendung, den die Stiftung der Freunde des Anhaltischen Theaters finanziert hat.

 

Choreografien von Daisuke Sogawa, Anna-Maria Tasarz, Nicola Brockmann, Vincent Tapia, Fergus Adderley, Julio Miranda

 

Daisuke Sogawa

Modul 48.

Besetzung Nicola Brockmann

 

Anna-Maria Tasarz

Chopin-Spring Waltz / Marriage d'Amour

Besetzung Johanna Raynaud, Maria-Sara Richter, Daisuke Sogawa

 

Nicola Brockmann

Save my self, Awolnation

Besetzung Maria-Sara Richter, Daisuke Sogawa

 

Vincent Tapia

Aus dem Ballett »Paquita«

Besetzung Julio Miranda, Vincent Tapia

 

Fergus Adderley

Manha manha

Besetzung Fergus Adderley, Julio Miranda, Daisuke Sogawa, Vincent Tapia

 

Julio Miranda

Französische Chansons

Besetzung Nicola Brockman, Johanna Raynaud, Maria-Sara Richter, Fergus Adderley, Daisuke Sogawa, Vincent Tapia

 

Mit Mitgliedern des Ballettensembles

 

Samstag, 4.11.2017 — 20 Uhr, Altes Theater/ Studio

Sonntag, 5.11.2017 — 18 Uhr, Altes Theater/ Studio

Dienstag, 5.12.2017 — 18 Uhr, Altes Theater/ Studio

Donnerstag, 7.12.2017 — 20 Uhr, Altes Theater/ Studio

Dienstag, 19.12.2017 — 18 Uhr, Altes Theater/ Studio

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑