Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
TARTUFFE von Molière im neuen theater HalleTARTUFFE von Molière im neuen theater HalleTARTUFFE von Molière im...

TARTUFFE von Molière im neuen theater Halle

Premiere am 9. November 2013, um 19.30 Uhr im neuen theater/Saal. -----

Monsieur Tartuffe beeindruckt den Familienvater Orgon durch sein extrem gottesfürchtiges moralisches Verhalten und holt ihn deshalb in sein Haus.

Und während sowohl Orgons Familie als auch die Zuschauer ziemlich schnell erkennen, dass Tartuffe nur heuchelt und dass sein Lebenswandel und seine Absichten alles andere als fromm sind, gelingt es dem Betrüger Tartuffe, Orgon immer weiter einzuwickeln und sich zunächst die Hand von Orgons Tochter und dann sogar die Rechte an Orgons Vermögen von eben diesem selbst übertragen zu lassen.

 

Aber weil das Stück eine Komödie ist und weil der Menschenkenner Molière seinen Zeitgenossen und all deren Nachfahren den Nutzen von kritischer Hinterfragung und persönlichem Widerstand deutlich vor Zuschaueraugen führen wollte, geht dann doch noch alles gut aus und mit vereinten Kräften siegen die Vernunft und die Liebe über kriminelle Heuchelei und lebensängstliche Verführbarkeit.

 

Inszenierung: Matthias Brenner | Bühne: Nicolaus-Johannes Heyse | Kostüme: Julia Kneusels | Musik: Alexander Pensel

 

Mit: Andreas Range (Der König), Reinhard Straube (Madame Pernelle/Monsieur Loyal), Hilmar Eichhorn (Orgon), Nicoline Schubert (Elmire), Max Radestock (Damis), Stella Hilb (Mariane), Alexander Pensel (Valère), Jörg Simonides (Cléante), Alexander Gamnitzer (Tartuffe), Hanne Schubert (Dorine)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑