Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Aachen: Hörspiel, theatraler Film, russischer Liederabend - die neuesten digitalen Angebote Theater Aachen: Hörspiel, theatraler Film, russischer Liederabend - die... Theater Aachen:...

Theater Aachen: Hörspiel, theatraler Film, russischer Liederabend - die neuesten digitalen Angebote

ab dem 14. Mai 2021 auf der Plattform www.dringeblieben.de

Los geht es am Freitag, dem 14. Mai um 20.15 Uhr, mit dem Hörspiel »Amsterdam« von Maya Arad Yasur, in der sich eine junge israelische Musikerin auf die spannende Suche für die Gründe ihrer überteuerten Gasrechnung macht. Weitere Streamingtermine sind: 18./26. Mai und 05. Juni.

 

Copyright: Theater Aaachen, DIE LAGE

Einen Tag später, am Samstag, dem 15. Mai um 20.15 Uhr, werden die Zuschauer in Thomas Melles Theaterstück »Die Lage« Zeuge einer filmischen Wohnungssuche durch Aachens Großstadtfluchten. Weitere Streamingtermine sind am 19./27. Mai und 04. Juni.

Und am Sonntag, den 16. Mai 20.15 Uhr, lädt das Musiktheater-Ensemble auf eine poetische Reise ein – »Zwischen Leben und Tod oder Die vier Jahreszeiten des Lebens«. Bei dem russischen Liederabend kann man eintauchen in russische Klangwelten mit Liedern und Arien von Tschaikowski und Rachmaninov oder Borodin. Weitere Streamingtermine sind am 23./28. Mai und 06. Juni.

Die Streams sind nach der Ausstrahlung noch 24 Stunden als Video on Demand verfügbar. Den Preis können die Zuschauer zwischen drei unterschiedlichen Preiskategorien (3 €, 5 € oder 15 €) selbst wählen. Die Tickets können direkt über die Plattform www.dringeblieben.de gebucht werden.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑