Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue - SIDDHARTHATheater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue - SIDDHARTHATheater am Rand,...

Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue - SIDDHARTHA

Vorstellungen ab 10.7.2009, 19.30 Uhr

Siddhartha. Wege zum Fluß

Eine indische Dichtung von Hermann Hesse

 

Fünf Schauspieler und ein Musiker betreten eine innere Landschaft. Ein Mann, auf der Suche nach der Balance von Glück und Leben, findet sich selbst.

 

Im Tempel des Windes, am Fluß der Träume, im Herzschlag der Erde, im Glasperlenspiel der Worte.

 

Der Europäer Hermann Hesse schrieb eine alte Geschichte im indischen Gewand. Seine Buddha-Dichtung avancierte zum Kultbuch der weltweiten Suchbewegungen und Gegenkulturen aller Zeiten.

Die Wandervögel des beginnenden 20. Jahrhunderts lasen «Siddhartha«.

Die Hippiekommunen der 60er Jahre an der amerikanischen Westküste lasen «Siddhartha«. Die heutige, unangepaßte Jugend in den ostasiatischen Boomregionen liest «Siddhartha«, auf den Bildschirmen des Worldwideweb.

 

Das «Theater am Rand« erzählt die Geschichte und nimmt sich Zeit für eine Wanderung ins innerste Ich, bis dahin, wo die Ursachen ruhen.

 

mit Ursula Karusseit, Cornelia Heyse, Matthias Brenner, Jens-Uwe Bogadtke,

Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern

 

Termine:

Fr 10.07. 19.30

Sa 11.07. 19.30

Do 16.07. 19.30

Fr 17.07. 19.30

Sa 18.07. 19.30

Fr 07.08. 19.30

Sa 08.08. 19.30

So 09.08. 18.00

 

Reservierungen unter 033 457 665 21 oder www.theateramrand.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑