HomeBeiträge
"Love Letters" von A. R. Gurney - Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue"Love Letters" von A. R. Gurney - Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259..."Love Letters" von A. R....

"Love Letters" von A. R. Gurney - Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue

Premiere am Freitag, 26. April 2019, 19.30 Uhr

In A. R. Gurneys erfolgreichem Bühnenstück geht es um Briefe – geschrieben von Melissa und Andrew von 1937 bis in die achtziger Jahre. Kathleen Gaube und Thomas Rühmann lesen daraus, begleitet von dem Gitarristen Reentko Dirks, Theaterzuschauern bekannt aus den Mitsingkonzerten.

 

Copyright: Theater am Rand/ Jörg Kitzing

Love Letters
Eine musikalische Lesung

Liebesbriefe, klassisch, handgeschrieben. Zettelchen, mit Herzchen und Küsschen verziert. Kein Antwortbutton, kein Weiterleiten, kein Löschen. Dating Plattformen, Instagram, Facebook können nicht die Tiefe von Handgeschriebenem ersetzen, das wir aufbewahren können, in Schuhkartons, unter dem Kopfkissen, im Herzen.

Die Briefe von Melissa und Andrew, geschrieben in einem Zeitraum von fünfzig jahren, sind der Stoff von A. R. Gurneys Bühnenstück „Love Letters“. Zwei Menschen, die sich in den verschiedensten Lebensabschnitten immer wieder begegnen. Eine Zeitreise, die gerade deshalb so spannend ist, weil die gestellten Fragen und die gesuchten Antworten zeitlos sind.

Es lesen
Kathleen Gaube
Thomas Rühmann

Musikalische Begleitung
Reentko Dirks

Weitere Vorstellungen: Sonnabend, 27. April, 15:00 und 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑