Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Bielefeld: ANYTHING GOES von Cole PorterTheater Bielefeld: ANYTHING GOES von Cole PorterTheater Bielefeld:...

Theater Bielefeld: ANYTHING GOES von Cole Porter

PREMIERE 26.03., 19:30 Uhr, Stadttheater. --

 

Billy Crocker, ein kleiner Wall Street-Broker, soll seinem Chef nur raschdie Reiseunterlagen aufs Schiff bringen und danach schleunigst die Prestoleum-Aktien abstoßen.

 

Doch zufällig sichtet er beim Boarding Hope Harcourt, die Frau seiner Träume und aktuell begehrteste Partie der Oberen Zehntausend. Auch sie ist unterwegs nach England und will noch auf der S.S. America Lord Evelyn Oakleigh heiraten. Was tun, um die Hochzeit zu verhindern und ihr Herz zu gewinnen? Im Handumdrehen findet sich Billy als schwarzer Passagier in Gesellschaft eines falschen Geistlichen und einer Nymphomanin wieder. Seine Mission würde wohl kläglich im Schiffsgefängnis enden, wäre nicht zufällig Reno Sweeney an Bord, Predigerin und im Nebenberuf Nachtclubsängerin.

 

Schon ist die wohl durchgeknallteste Reisegruppe der Musical-Geschichte auf dem Weg ins alte Europa und feiert weit mehr als das Ende der Prohibition …

Cole Porters Musical Comedy Anything Goes hat seit ihrer Uraufführung 1934 unzählige Zuschauerherzen gebrochen – angesichts der Song-Liste ist das auch kein Wunder: You are the top, I get a kick out of you, It’s de-lovely, Blow, Gabriel, blow, All through the night oder You’re so easy to love sind längst Legende; Stepptanz und jede Menge flotter Sprüche tun ein übriges, um den Show-Dampfer mit Volldampf auf Kurs zu halten …

 

Musical Comedy // Buch von Guy Bolton, P. G. Wodehouse, Howard Lindsay und Russel Crouse // Neufassung von Timothy Crouse und John Weidman // Musik und Gesangstexte von Cole Porter // Deutsch von Christian Severin mit englischen Gesangstexten (übertitelt)

 

Musikalische Leitung William Ward Murta

Inszenierung Roland Hüve

Bühne und Kostüme Christof Cremer

Choreographie Jochen Schmidtke

Choreinstudierung Hagen Enke

Dramaturgie Jón Philipp von Linden

 

Mit Jens Bauer, Christian Bindert, Thomas Doer, Michaela Duhme, Can Fischer, Christine Fitz, Alexander Franzen, Cornelie Isenbürger, Alexander Janacek, Jens Janke, Cecilia-Lorena Korte, Sarah Kuffner, Lutz Laible, Sandra Löhr, Dirk Mestmacher, Marcus Miesler, Christian T. Müller, Jörn Ortmann, Robby Plücker, Carolin Pommert, Carlos H. Rivas, Nicole Schipplick, Karin Seyfried, Elisabeth Siegmann, Friedrich Spratte, Rebecca Stahlhut, Sebastian Teichner, Andrea Wittler; Live-Band

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑