Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Freiburg: DER ORBIT WIRD ZUM ORAKEL Theater Freiburg: DER ORBIT WIRD ZUM ORAKEL Theater Freiburg: DER...

Theater Freiburg: DER ORBIT WIRD ZUM ORAKEL

Sonntag 10. – Mittwoch 13. Dezember 2006 zwischen 17 und 20h auf dem Augustinerplatz.

Freiburgerinnen und Freiburger sind dazu eingeladen, ihre persönlichen Beziehungen und Visionen zur Zukunftsvorhersage beizutragen.

 

Seit 5 Monaten reist der Orbit durch die Stadt Freiburg, auf der Suche nach seiner eigenen Identität. Was bin ich? Was soll ich hier? Was ist meine Mission? Wo komme ich her? Warum gerade Freiburg? 

 
Um der Antwort auf diese Fragen etwas näher zu kommen, hat der Orbit sich in ein Kino, eine Bar, ein Pressezentrum verwandelt, mit Ponypedro war der Orbit eine aktionistische Druckwerkstatt, mit Paul Plamper und Julian Kamphausen ein offenes Hörspielstudio. Dabei hat sich immer wieder die Frage einer möglichen Zukunftsvision gestellt. Bisher waren das mit Alienangriffen, Raumschiffen, Mutanten, Schwärmen, ausschliesslich Zukunftsvisionen des letzten Jahrtausends. 

 

Der Orbit steht derzeit am Augustinerplatz an der Stadtmauer also im Herzen der Stadt, was liegt da näher, als hier mit der Forschung nach Wurzeln und Verwurzelungen zu beginnen. Kann es auch dem Orbit gelingen in Freiburg Wurzeln zu schlagen?

 

 

Das Raumlabor im Orbit (Matthias Rick und Benjamin Foerster-Baldenius) interessiert, ob Freiburg als junge, grüne Forscherstadt eine eigene, zeitgenössische Zukunftsvision hat. Daher laden wir die BürgerInnen der Stadt zu einem Interview ein, in dem wir sie über ihre ganz eigene Beziehung zur Stadt und ihrer Perspektive befragen. Mit den Informationen aus den Interviews generieren wir eine Karte, eine Art Futurogramm für Freiburg.

 

Melden sie sich an oder kommen sie einfach vorbei!

 

Der Orbit des Theater Freiburg steht am Augustinerplatz gegenüber vom Cafe Capri.

Vom 10.-13.12. ist der Orbit zwischen 17 und 20h besetzt.
Persönliche Termine zu anderen Zeiten kann man mit uns unter Tel. 0176 62019166 oder himself@orbit-freiburg.de vereinbaren.

Immer neue infos unter www.orbit-freiburg.de

 

Orbit + Freiburg Mitte sind Projekte des Theater Freiburg gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑