Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater für Niedersachsen Hildesheim: TfN-Theatergarten öffnet am 13. JuniTheater für Niedersachsen Hildesheim: TfN-Theatergarten öffnet am 13. JuniTheater für...

Theater für Niedersachsen Hildesheim: TfN-Theatergarten öffnet am 13. Juni

Von Samstag, 13. Juni bis Freitag, 3. Juli 2020

An insgesamt 18 Abenden erwartet das Publikum ein künstlerischer Rückblick auf die Intendanz von Jörg Gade. Die Gastronomie öffnet um 18 Uhr, das künstlerische Programm beginnt jeweils um 19 Uhr. Den Startschuss geben Intendant Jörg Gade und Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer am Samstag, 13. Juni, 18 Uhr, mit dem traditionellen Fassanstich.

 

Copyright: Theater Hildesheim

In Kooperation mit der Event Werft lädt der wohl schönste Biergarten Hildesheims jeden Abend ab 18 Uhr zum Verweilen ein. Ein letztes Mal eröffnet Intendant Jörg Gade mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer am 13. Juni den mittlerweile zur Tradition gewordenen Theatergarten, bevor er das TfN im Sommer verlässt.

Und das Programm in diesem Jahr ist vielfältiger denn je: An insgesamt 18 Abenden schwelgen Künstlerinnen und Künstler in Erinnerung und lassen die Highlights der letzten 13 Jahre unter der Leitung von Jörg Gade Revue passieren.

Der Eintritt ist frei, montags ist der Theatergarten geschlossen. Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erfolgt der Zutritt auf den Theatervorplatz ausschließlich über einen Zugang rechts vom Haupteingang des Theaters. Außerdem werden Zuschauerinnen und Zuschauer gebeten, ihren vollständigen Namen, ihre Adresse sowie ihre Telefonnummer anzugeben. Die Platzanzahl ist beschränkt, an einem Tisch dürfen maximal vier Personen aus maximal zwei Haushalten sitzen. Die Platzierung erfolgt durch das Servicepersonal. Darüber hinaus gelten die üblichen Abstandsregeln und die Regeln für die Gastronomie.

Das vollständige Programm findet sich auf der TfN-Homepage unter www.tfn-online.de. Für Fragen steht auch das TfN-ServiceCenter unter 05121 1693 1693 oder per Mail an service@tfn-online.de zur Verfügung.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑