Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Heilbronn: Interaktive Theaterinstallation: Fluchtpunkt Berliner PlatzTheater Heilbronn: Interaktive Theaterinstallation: Fluchtpunkt Berliner PlatzTheater Heilbronn:...

Theater Heilbronn: Interaktive Theaterinstallation: Fluchtpunkt Berliner Platz

30. September und 1. Oktober 2015 zwischen 15 und 18 Uhr, Eintritt frei, Anmeldung nicht notwendig, Einlass fortlaufend. -----

Diese Aktion wird an sechs Stationen die Abläufe eines Asylverfahrens in Deutschland erlebbar und für die Zuschauer die Situation von Flüchtlingen nachvollziehbar machen.

 

Das Projekt wurde von Schauspielerin Anastasija Bräuniger initiiert und vom Jungen Theater, Schauspielern, Dramaturgen, Theaterpädagogen, den Jugendclubbern und Werkstätten des Theaters Heilbronn entwickelt und von Flüchtlingsorganisationen fachlich begleitet. Das Ganze ist Bestandteil der Themenwoche zur Flucht, die vom 28. September bis 1. Oktober in der BOXX am Theater Heilbronn läuft und zahlreiche vertiefende Informationen zum Eröffnungsstück in der BOXX „Krieg - stell Dir vor, er wäre hier“ von Janne Teller bietet. In diesem Stück geht es darum, sich in die Lage von Flüchtlingen hineinzuversetzen, indem man einfach den Perspektivwechsel betreibt und sich vorstellt, wir müssten aus dem vom Krieg zerstörten Deutschland fliehen.

 

Die interaktive Theaterinstallation „Fluchtpunkt Berliner Platz“ ermöglicht es, noch unmittelbarer zu erfahren, was die Flüchtlinge bei ihrer Ankunft in Deutschland erleben. Vor dem Theater sind auf dem Berliner Platz sechs improvisierte Container aufgebaut, die für die Bereiche Erstaufnahme, Warteraum, Anhörung usw. stehen. Das Team um Anastasija Bräuniger hofft, dass die Unsicherheit und Fremdheit, die die Flüchtlinge hier empfinden, für die Zuschauer bzw. Mitspieler nachvollziehbar werden.

 

Beteiligt sind: Eva Bormann, Anastasija Bräuniger, Bettina Burchard, Anjo Czernich, Joachim Foerster, Katharina Leonore Goebel, Ruth Hengel, Henry Arturo Jiménez, Stefan Schletter, Ceyda Söyler, Sebastian Weiss, Anja Willutzki

Mitglieder der Jugendclubs des Theaters Heilbronn

Und die Werkstätten des Theaters Heilbronn

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑