Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater im Werftpark Kiel: SOMMERTHEATER IM SEEFISCHMARKT 2012 mit "Einstein setzt Segel"Theater im Werftpark Kiel: SOMMERTHEATER IM SEEFISCHMARKT 2012 mit "Einstein...Theater im Werftpark...

Theater im Werftpark Kiel: SOMMERTHEATER IM SEEFISCHMARKT 2012 mit "Einstein setzt Segel"

Wiederaufnahme-Premiere Freitag, 06.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf. -----

Wie der berühmte Physiker mit seinem Freund Anschütz die Kieler Sommerfrische entdeckte. Eine (relativ) historische Tragikomödie von Jens Raschke

Der Publikumsrenner vom Sommer 2009 kehrt endlich zurück – den ganzen Juli lang, immer freitags und samstags.

 

Ein weiteres Mal beschäftigt sich Autor und Regisseur Jens Raschke mit einem eher unbekannten Stück Kieler Stadtgeschichte und setzt es mit zwei großartigen Schauspielern direkt gegenüber von Albert Einsteins "Diogenes-Tonne" am Ufer der Schwentine in Szene. Sie sehen Horst Stenzel als Einstein und Matisek Brockhues als Anschütz-Kaempfe.

 

Im Kriegssommer 1915 kommt Albert Einstein, der soeben seine „Allgemeine Relativitätstheorie“ formuliert, jedoch damit noch keinen Durchbruch erlangt hat, zum ersten Mal in seinem Leben nach Kiel. Der Grund: Er ist als Gutachter in einem Patentprozess geladen, den der in Kiel ansässige Privatgelehrte und Industrielle Hermann Anschütz-Kaempfe wegen des von ihm konstruierten Kreiselkompasses gegen eine amerikanische Firma führt. Mit Erfolg, wie sich bald zeigt. Einstein, der seit seiner Kindheit eine Passion für Kompasse entwickelt hat, ist höchst erfreut, als Anschütz-Kaempfe ihn 1918 um seine Mitarbeit bei der Weiterentwicklung seiner Erfindung bittet. Mit der Zeit entwickelt sich ein immer engeres Verhältnis zwischen den beiden doch so unterschiedlichen Männern: Hier der geniale, vielfach angefeindete Pazifist und Nobelpreisträger Einstein, da der konservative, großbürgerliche Abenteurer Anschütz-Kaempfe. Bald verbringt Einstein seine Sommer in Kiel, geht ausgiebigst segeln, mal alleine, mal mit Frau Elsa, mal mit den beiden Söhnen.

Hier greift das Stück ein und lässt Einstein und Anschütz-Kaempfe in fiktiven Männergesprächen über Gott und die Welt räsonieren. Grundlage für diese Bearbeitung ist der reale Briefwechsel zwischen Einstein und Anschütz-Kaempfe.

 

Weitere Termine:

Samstag, 07.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf

Freitag, 13.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf

Samstag, 14.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf

Freitag, 20.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf

Samstag, 21.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf

Freitag, 27.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf

Samstag, 28.07. / 20:00 Uhr / Seefischmarkt, Gebäude Nr. 5, Wischhofstr. 1-3, Kiel-Wellingdorf

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑