Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
THEATER KOBLENZ: DIE ZAUBERFLÖTE von Wolfgang Amadeus MozartTHEATER KOBLENZ: DIE ZAUBERFLÖTE von Wolfgang Amadeus MozartTHEATER KOBLENZ: DIE...

THEATER KOBLENZ: DIE ZAUBERFLÖTE von Wolfgang Amadeus Mozart

Premiere am Samstag, den 10. Dezember 2011 um 19:30 Uhr im Großen Haus. -----

Mozarts Oper DIE ZAUBERFLÖTE gilt als eines der großen Rätselwerke unserer Kultur: Als meistgespielte Oper des Repertoires wird die komplexe Geschichte immer wieder neu gedeutet.

Was passiert aber, wenn ein junger Mann sich auf einmal im Mittelpunkt des Geschehens wiederfindet, der das Spiel zu Beginn zunächst nur als Unbeteiligter betrachtet hat? Drei Damen und die Königin der Nacht haben ihn als Retter von Pamina ausgewählt, die von Sarastro gefangen gehalten wird. Er begibt sich ins Ungewisse, um nach einer Frau zu suchen, die er bisher nur von einem Bild kennt. In Begleitung des Vogelfängers Papageno gerät er in eine phantastische Welt, die eine Überraschung nach der anderen für ihn bereithält. Als sie schließlich auf Sarastro treffen, merken sie, dass er – wider Erwarten - nicht dem Bild eines Tyrannen entspricht. Um

Pamina zu gewinnen, muss er sich nun einer Reihe von Prüfungen stellen…

 

Deutsche Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto von Emanuel Schikaneder

 

Musikalische Leitung: Enrico Delamboye

Inszenierung: Cordula Däuper

Bühnenbild: Jochen Schmitt

Kostüme: Renate Schwietert

Mitarbeit Dialogfassung: Mark Schachtsiek

Dramaturgie: Rebecca Graitl / Gabriele Wiesmüller

 

Sarastro: Jongmin Lim

Tamino: Martin Shalita

Sprecher: Michael Mrosek

Priester und Geharnischte: Dirk Eicher, Hyenonjoon Kwon, Tobias Rathgeber,

Christiaan Snyman

Königin der Nacht: Hana Lee

Pamina, ihre Tochter: Malwina Makala

Erste Dame: Gerlinde Illich

Zweite Dame: Henrietta Hugenholtz / Monica Mascus

Dritte Dame: Anne Catherine Wagner

Drei Knaben: Raphael Böhler, Sebastian Breyer, Lara Doetsch, Theresia

Eicher, Viktoria Eicher, Alina Ueberholz, Clara Werkmeister, Mitglieder der

Singschule an der Liebfrauenkirche e.V.

Papagena: Michèle Silvestrini

Papageno: Peter Kubik / Christoph Plessers

Monostatos: Danilo Tepša

 

Chor des Theaters Koblenz

Statisterie des Theaters Koblenz

Staatsorchester Rheinische Philharmonie

 

Weitere Vorstellungen: 15./ 21./ 26./ 30. Dezember; 9./ 12./ 20./ 29.

Januar

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑