Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Pforzheim: "La Bohème" von Giacomo PucciniTheater Pforzheim: "La Bohème" von Giacomo PucciniTheater Pforzheim: "La...

Theater Pforzheim: "La Bohème" von Giacomo Puccini

Premiere Donnerstag, 8. November 2007, 20.00 Uhr, Großes Haus

 

In einer Mansarde auf dem Montmartre hausen vier junge Künstler. Am Weihnachtsabend lernt der Dichter Rodolfo die Näherin Mimi kennen, die an der Tür um Feuer für ihre erloschene Kerze bittet.

 

Die beiden verlieben sich, doch ihre Liebe hat keine Zukunft. Als die sterbenskranke Mimi am Ende noch einmal zu Rodolfo zurückkehrt, ist es zu spät … Puccinis 1896 uraufgeführte „Bohème“ ist bis heute seine wohl bekannteste und populärste Oper. Ihre „Helden“ sind arme Künstler, einfache Leute mit all ihren Sehnsüchten und Freuden, Wünschen und Hoffnungen. Puccinis musikalische Sprache ist voll wunderbar stimmungsvoller Detailmalerei und lässt uns das „heitere und traurige Dasein“ der vier Bohémiens und ihrer Freunde in allen Schattierungen miterleben

 

Forum zu „La Bohème“

Einen ersten Eindruck von der Neuinszenierung dieser Oper vermittelt das Forum mit einer ca. 30minütigen Einführung durch Musikdramaturgin Beate Bucher-Heller und einem anschließenden Probenbesuch im Großen Haus.

Samstag, 3. November 2007

11.00 Uhr, Foyer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑