Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
theater rampe stuttgart: "Der Richter und die Rosenverkäuferin" theater rampe stuttgart: "Der Richter und die Rosenverkäuferin" theater rampe stuttgart:...

theater rampe stuttgart: "Der Richter und die Rosenverkäuferin"

(Drehbuch: Nicola Schreiner; Inszenierung: Sonja Richter)

 

Am Sonntag, den 24. Juni 2007 um 21 Uhr, findet das 4. Drehbuchprojekt in der Reihe „Vom Drehbuch an die rampe“ in Kooperation mit der MFG Filmförderung Baden-Württemberg statt.

 

Die Regisseurin Sonja Richter inszeniert diesmal Nicola Schreiners Drehbuch „Der Richter und die Rosenverkäuferin“. Nach den bisher sehr erfolgreichen Produktionen aus dieser Reihe - die Bühnenadaption von „Anita“ in der Inszenierung von Rampe-Intendantin Eva Hosemann wurde ja aufgrund der großen Nachfrage auch in Freiburg gezeigt - können unsere Zuschauer wieder einmal schauen mit welchen Bühnenmittel sich Theaterregisseure an noch nicht verfilmte Drehbücher heranwagen.

 

Nicola Schreiner war mit diesem Drehbuch im Februar auf der Berlinale für den Baden-Württembergischen Drehbuchpreis nominiert. Es wird die Geschichte des verheirateten Richters Paul Winter erzählt, der sich haltlos in die junge Rosenverkäuferin Tereze verliebt. Der Seitensprung verwandelt sich in Besessenheit. Paul glaubt auf einmal an Liebe und an seinen Neuanfang. Seine Ehe mit seiner Frau Helen zerbricht, aber auch Terezes Träume und Hoffnungen von einem besseren Leben erfüllen sich nicht. Als Paul aus seinem Liebestaumel erwacht, ist es zu spät. Tereze Bruder fackelt nicht lange, für ihn zählt cash und bar auf die Hand. Die Situation eskaliert. Helen greift zur Waffe.

 

Parallel zur Bühneninszenierung am theater rampe stuttgart befindet sich Markus Fischer von snakefilm Zürich, Regisseur und Produzent des tragischen Liebesfilms, in Produktionsvorbereitungen.

 

Besetzung:

Rosenverkäuferin Tereze

Beba Ebner

Richter Paul Sandner

Johannes Haag

Helen Sandner

Claudia Pfaud

José Maria (Bruder v. Tereze)

Till von Droste zu Vischering

Erzähler

Christoph Schütte

 

Regie: Sonja Richter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑