Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theaterei Herrlingen: "Die Tanzstunde", Komödie von Mark St. Germain Theaterei Herrlingen: "Die Tanzstunde", Komödie von Mark St. Germain Theaterei Herrlingen:...

Theaterei Herrlingen: "Die Tanzstunde", Komödie von Mark St. Germain

Premiere am Samstag, 21. August 2021 um 20 Uhr, Theaterei Herrlingen.

Ever ist Professor für Geowissenschaften und muss zu einer Preisverleihung mit Galadiner und Tanz,denn er soll dort für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet werden. Ever ist aber auch Autist mit Asperger-Syndrom und hat bisher nie getanzt. Wie kann man tanzen, wenn man Körperkontakt meiden will und schon Augenkontakt einem schwerfällt?

 

Copyright: Ralf Hinz

Als Tanzlehrerin sucht Ever sich ausgerechnet seine Nachbarin Senga aus. Die ist zwar Tänzerin, kämpft aber mit ihrer Knieverletzung und ist dementsprechend niedergeschlagen. Zwei sehr unterschiedliche Tanzpartner prallen aufeinander, viele Missverständnisse entstehen, aber Schritt für Schritt kommen sie sich doch näher.

Mit: Nadine Ehrenreich und Frank Ehrhardt      

Regie: Edith Ehrhardt    
Ausstattung: Barbara Fumian                
Musik und Video: Julia Klomfass
Dauer: 90 Minuten, es wird ohne Pause gespielt.

Im Theatersaal gibt es Luftreinigungsgeräte und eine Klimaanlage.           

Karten-Telefon: 07304 -92 59 555

               Handy: 01522 - 89 85 800

Theaterei Herrlingen
Oberherrlinger Str.22
89134 Blaustein-Herrlingen  

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑