Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theaterworkshops für Jugendliche in Stade Theaterworkshops für Jugendliche in Stade Theaterworkshops für...

Theaterworkshops für Jugendliche in Stade

im Stadeum Stade:

Montag, 23. Januar 2006, 16 Uhr,

Montag, 06. Februar 2006, 16 Uhr

Montag, 13. März 2006, 16 Uhr

Lust auf Theaterspielen? Lust auf die Bretter, die die Welt bedeuten? Dann nichts wie hin zum STADEUM. Denn auch im kommenden Jahr bietet das Kultur und Tagungszentrum wieder Theaterworkshops für Jugendliche an.

„Die Nachfrage der ersten Workshops war so groß und die Warteliste so lang, dass wir das Angebot ausweiten möchten“, sagt Egon Ahrens, Geschäftsführer vom STA-DEUM. Engagierte Lehrer hatten sogar einen exklusiven Workshop nur für ihre Klas-se gebucht. Theater macht eben Schule.

Unter der professionellen Leitung von Nils Hanraets vom

Theaterpädagogischen Zentrum Lingen können Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren während der Workshops in die Welt des Schauspiels schnuppern.

Los geht es am Montag, 23. Januar 2006, in der Zeit von 16 bis 20 Uhr mit einem Workshop zum Stück „Von Mäusen und Menschen“. Die Geschichte erzählt von zwei Freunden, die ihren Traum einer eigenen Ranch verfolgen und dabei immer wieder in turbulente Situationen schlittern.

Spielerisch vermittelt der Kursus anhand dieses Themas wie man ein und dieselbe Szene völlig unterschiedlich spielen kann, wie man richtig atmet, spricht, sich be-wegt, etwas verzerrt, übertreibt oder improvisiert.

Der Schauspielgrundkurs soll Appetit machen auf Kultur und auch auf die Aufführung der „Profis“ am Mittwoch, 25. Januar, um 19.45 Uhr mit Hannes Jaenicke und Roman Knitzka in den Hauptrollen.

„Um die Jugendlichen auf ganzer Linie fürs Theater zu begeistern verknüpfen wir den Workshop mit der Eintrittskarte für die eigentliche Aufführung“, sagt Silvia Ruhnau, Referentin für Marketing/PR.

Genauso funktioniert die Idee auch bei dem zweiten Workshop am Montag, 6. Feb-ruar 06, zwischen 16 und 20 Uhr. „Creeps – dein Weg zum Superstar“ steht dann auf dem Programm. Dabei handelt es sich um ein hochaktuelles Schauspiel, das sich rund um Shows wie „Deutschland sucht den Superstar“ und Co. dreht. Die eigentli-che Aufführung findet dann am Dienstag, 7. Februar, um 19.45 Uhr im STADEUM.

Die beiden Workshops kosten jeweils 23 Euro und beinhaltet vier Stunden Schau-spielunterricht sowie das Ticket für die Abendveranstaltung. Wer Interesse hat, mel-det sich im Stadeum bei Silvia Ruhnau unter Tel: 0 41 41 / 40 91 15.

Für Schulklassen gibt es im nächsten Jahr übrigens ein besonderes Angebot. Zu dem Stück „Educating Rita“ gibt es am Montag, 13. März, zwischen 16 und 20 Uhr einen Workshop, der sogar auf Englisch oder Deutsch über die Bühne gehen kann. Die eigentliche Aufführung des englischsprachigen Stücks ist für Donnerstag, 16. März, um 10.30 Uhr vorgesehen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑