Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller - Württembergische Landesbühne Esslingen"Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller - Württembergische..."Tod eines...

"Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller - Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere am Samstag, den 15. Januar 2022, 19:30 Uhr im Schauspielhaus

Handelsvertreter Willy Loman ist am Ende. Über dreißig zermürbende Jahre ist er durch die Lande gereist, um seinen Traum vom großen Glück, von Erfolg und Ruhm zu verwirklichen. Doch alle Träume und Hoffnungen haben sich zerschlagen, zudem erfüllen seine beiden Söhne Biff und Happy nicht die in sie gesetzten Erwartungen.

 

Insbesondere Biff, der zu Highschool-Zeiten ein erfolgreicher Sportler war, kann den hohen Ansprüchen seines Vaters nicht genügen. Zwischen den beiden kommt es immer wieder zum Streit, weil Biff gegen die Lebenslügen und die Überheblichkeit des Vaters revoltiert, der sich lieber in verklärten Erinnerungen und Fantasien einer großartigen Zukunft verliert. Als Willy Loman von der neuen jungen Chefin entlassen wird, stürzt er in eine existenzielle Sinnkrise. Er sieht nur noch eine letzte Möglichkeit, seinem Leben einen Sinn zu geben: Sein Tod soll dafür sorgen, dass der Familie durch die Auszahlung der Lebensversicherung der Start in ein besseres Leben gelingt …

Arthur Millers 1949 uraufgeführtes Drama gilt als moderner Klassiker. Der Protagonist Willy Loman, der sein Leben auf Träumen, Selbstüberschätzung und Lügen aufbaut, scheitert an einer Gesellschaft, die bedingungslos den „American Dream“ von Erfolg und finanziellem Wohlstand proklamiert. Millers beklemmende Charakterstudie ist in Zeiten von Turbo-kapitalismus, ständiger Selbstoptimierung, Burnouts und Existenzängsten aktueller denn je.

Regie
    Christof Küster
Bühne
    Marion Eisele
Kostüme
    Marion Eisele
Weiteres Leading Team
    Knut Spangenberg

Mit
    Daniel Großkämper
    Gesine Hannemann
    Nathalie Imboden
    Benjamin Janssen
    Christian A. Koch
    Markus Michalik
    Boris Rosenberger
    Martin Theuer
    Elif Veyisoglu 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑