Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"tonträger", ein Körperkonzert von "WildeVerwandteProduktionen" - TAFELHALLE Nürnberg"tonträger", ein Körperkonzert von "WildeVerwandteProduktionen" - TAFELHALLE..."tonträger", ein...

"tonträger", ein Körperkonzert von "WildeVerwandteProduktionen" - TAFELHALLE Nürnberg

Premiere Do 17./März 2016, 20:00 Uhr, Tafelhalle und Künstlerhaus im KunstKulturQuartier. -----

Wie kann ein Theaterraum zum Schwingen gebracht werden? Acht Performer darunter Tänzer, Sänger, Beatboxer, bildende Künstler, Instrumentalisten, die auch in ihrem Alter, ihren künstlerischen Lebensentwürfen, ihrer Körperlichkeit und ihren Ausdrucksformen verschieden sind, folgen dem musikalischen Prinzip der Mehrstimmigkeit.

Als Vermittler zwischen hör- und sehbaren Eindrücken fungieren sie als Seismografen, Multiplikatoren und Verstärker für unterschiedliche energetische Zustände im Raum. Wo ist Energie und wie wandelbar ist sie?

 

Wie beeinflussen sich Publikum und Performer gegenseitig? Wie kann Raum hörbar und Klang sichtbar werden? Wie stark kann sich Klang vom Körper trennen und verselbstständigen und wie intim können Stimme und Körper verschmelzen? Körper, Klang und Stimme bilden ein Gewebe, aus dem eine dritte Schicht mit Obertönen, Duetten und Trios entsteht. Mit ihrem Label WildeVerwandteProduktionen erforscht Barbara Bess zukunftsfähige Gesellschaftsstrukturen durch Bewegung. Sie lädt Künstler und Publikum auf charmante Weise ein, Teil ihrer wilden Verwandtschaft zu werden.

 

CHOREOGRAFIE Barbara Bess

DRAMATURGIE Irmela Bess

BÜHNE Barbara Bess, Miho Kasama, Gunnar Tippmann

LICHT Johannes Voltz

ASSISTENZ Anna Dressendörfer

 

PERFORMANCE

Barbara Bess, David Bloom, Yara Linss, Susanna Curtis, Uwe Weber

und ein Bewegungschor

PIANO Wolfgang Bauer-Schmidt

 

tanzzentrale.de

Eine Koproduktion mit der Tafelhalle im KunstKulturQuartier, unterstützt von der

Tanzzentrale der Region Nürnberg sowie durch Zuschüsse der Stadt Nürnberg. Dieses

Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz

(BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und

Kunst.

 

weitere Termine: Fr 18. + Mi 23. + Do 24./Mär + Do 28. + Fr 29./Apr

 

Tickets: 13/8 € (VVK) // 16/10 € (AK)

0911 231-4000 tafelhalle.de

Äußere Sulzbacher Str. 62, 90491 Nürnberg

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑