Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
tt Talente: Nachwuchsförderung des Theatertreffens 2009tt Talente: Nachwuchsförderung des Theatertreffens 2009tt Talente:...

tt Talente: Nachwuchsförderung des Theatertreffens 2009

Bewerber gesucht für Theatertreffen-Blog (neu!) und Internationales Forum.

Bewerbungen bis zum 28. Februar.

 

Jedes Jahr fördert das Theatertreffen mit der Plattform tt Talente umfassend den künstlerischen Nachwuchs: Autoren beim Stückemarkt, Theatermacher im Rahmen des Internationalen Forums und Journalisten mit dem Theatertreffen-Blog. Bis Mitte Februar werden sechs junge Kulturjournalisten gesucht, die in einem Theatertreffen-Blog Online-Erfahrungen sammeln wollen. Bis Ende Februar läuft die Bewerbungsfrist für das Internationale Forum, das in diesem Jahr Workshops unter anderem mit Armin Petras und Gob Squad anbietet.

 

Theatertreffen-Blog

 

Das Theatertreffen geht erstmals online: Der Theatertreffen-Blog sucht sechs Nachwuchs-Kulturjournalisten bis 35 Jahre und einen Fotografen. Sie reflektieren das Theatertreffen vom 1. bis 17. Mai 2009 als mobile Redakteure vor, hinter und auf der Bühne

unter theatertreffen-blog.de. Damit entwickelt das Theatertreffen die bisherige tt-Festivalzeitung medial weiter und öffnet sich für Theater-Interessierte außerhalb Berlins. Die Online-Redakteure werden während des gesamten Projektzeitraumes von professionellen Kulturkritikern als Mentoren betreut. Voraussetzungen für die Teilnahme sind Theaterbegeisterung, Erfahrung im Kulturjournalismus (Print, Radio, Foto, Video oder Online), Lust an der kreativen Auseinandersetzung mit Online-Formaten und hervorragende Deutschkenntnisse. Die Kosten für die Anreise und die Unterbringung vor Ort werden übernommen, ein Festivalpass ist inklusive. Weitere Informationen: www.theatertreffen-blog.de

 

Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben, kurzer Vita und einigen ausgewählten Arbeitsproben (gerne auch Links) als PDF bis 15. Februar 2009 an: theatertreffen@berlinerfestspiele.de

 

Internationales Forum

 

Unter dem Motto „Erzähltes Wir. Die Welt als Stoff“ steht die Kunst des Erzählens im Mittelpunkt des Workshop-Programms beim Internationalen Forum. Es wird geleitet von Armin Petras, Gob Squad, Klaus Schumacher und weiteren Künstlern. Das Internationale Forum verbindet die praktische Arbeit in den Workshops mit den theoretischen Veranstaltungen und Diskussionen sowie den Besuch der Gastspiele des Theatertreffens. Das zweiwöchige Programm richtet sich an alle professionellen TheatermacherInnen, die künstlerisch im Bereich Schauspiel

arbeiten (bis 35 Jahre). Das Stipendium umfasst die Kosten für Workshop und Programm, Theaterkarten für die eingeladenen Gastspiele sowie Unterkunft und Reisekosten. Das Forum versteht sich als Plattform für einen umfassenden praktischen und theoretischen Austausch. Weitere Informationen: www.internationales-forum.de

 

Bewerbungen für die Teilnahme am Internationalen Forum bis zum 28. Februar an:

 

Berliner Festspiele

Theatertreffen / Internationales Forum

Schaperstr. 24

10719 Berlin

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑