Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Turrini-Uraufführung in KlagenfurtTurrini-Uraufführung in KlagenfurtTurrini-Uraufführung in...

Turrini-Uraufführung in Klagenfurt

Samstag, den 14. Januar 2006, 19.30 Uhr im stadttheater klagenfurt:

BEI EINBRUCH DER DUNKELHEIT

Ein Theaterstück von Peter Turrini

 

Der Komponist Philippe und seine Frau Claire leben auf dem Gutshof ihrer Mutter, einer Gräfin, die sich mit "Frau Schwarz" anreden lässt. Sie haben den Maler Giuseppe und Vinzenz, einen Schriftsteller, zu Gast. Nachmittags versammelt sich die Gesellschaft im Garten. Philippe, dem eine Neigung zu Knaben nachgesagt wird, hat einen Dorfjungen mitgebracht und animiert ihn, seine unbeholfenen Gedichte vorzutragen. Claire hat den Rechtsanwalt der Familie eingeladen, der von Frau Schwaz wegen seiner Nazivergangenheit bloßgestellt wird. Außerdem wartet Claire auf den Amtsarzt, der Frau SChwarz untersuchen soll, da ein Entmündigungsverfahren gegen sie eingeleitet ist. Philippe versucht die Runde mit seinem künstlerischen Aktionismus zu provozieren, doch niemand scheint ihn ernst zu nehmen. Vinzenz und Giuseppe lassen erkennen, dass sie das gastfreundliche Haus am liebsten so bald wie möglich verlassen möchten. Doch als mittellose Künstler sind sie auf die Großzügigkeit ihrer Gastgeber angewiesen. Ihre Unzufriedenheit macht sich in Zynismen Luft. Die Situation lädt sich mehr und mehr auf. Claire schlägt ein Spöiel vor. Es heißt "Bei Einbruch der Dunkelheit". Doch das Spiel scheint aus zu sein, bevor es noch begonnen hat.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Untiefen

Ein schwarzer kubistischer Hügel mit scharfen Graten ersetzt die schottische Landschaft. Ein erschöpfter Macbeth, blutbeschmiert nach der Schlacht, wird von drei Hexen, kahlköpfigen geschlechtlosen…

Von: Dagmar Kurtz

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑