Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Turrini-Uraufführung in KlagenfurtTurrini-Uraufführung in KlagenfurtTurrini-Uraufführung in...

Turrini-Uraufführung in Klagenfurt

Samstag, den 14. Januar 2006, 19.30 Uhr im stadttheater klagenfurt:

BEI EINBRUCH DER DUNKELHEIT

Ein Theaterstück von Peter Turrini

 

Der Komponist Philippe und seine Frau Claire leben auf dem Gutshof ihrer Mutter, einer Gräfin, die sich mit "Frau Schwarz" anreden lässt. Sie haben den Maler Giuseppe und Vinzenz, einen Schriftsteller, zu Gast. Nachmittags versammelt sich die Gesellschaft im Garten. Philippe, dem eine Neigung zu Knaben nachgesagt wird, hat einen Dorfjungen mitgebracht und animiert ihn, seine unbeholfenen Gedichte vorzutragen. Claire hat den Rechtsanwalt der Familie eingeladen, der von Frau Schwaz wegen seiner Nazivergangenheit bloßgestellt wird. Außerdem wartet Claire auf den Amtsarzt, der Frau SChwarz untersuchen soll, da ein Entmündigungsverfahren gegen sie eingeleitet ist. Philippe versucht die Runde mit seinem künstlerischen Aktionismus zu provozieren, doch niemand scheint ihn ernst zu nehmen. Vinzenz und Giuseppe lassen erkennen, dass sie das gastfreundliche Haus am liebsten so bald wie möglich verlassen möchten. Doch als mittellose Künstler sind sie auf die Großzügigkeit ihrer Gastgeber angewiesen. Ihre Unzufriedenheit macht sich in Zynismen Luft. Die Situation lädt sich mehr und mehr auf. Claire schlägt ein Spöiel vor. Es heißt "Bei Einbruch der Dunkelheit". Doch das Spiel scheint aus zu sein, bevor es noch begonnen hat.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑