Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Untertagblues Untertagblues Untertagblues

Untertagblues

Ein „Stationendrama“ von Peter Handke

 

Eine Produktion des Theater KOSMOS auf der Hinterbühne des Bregenzer Festspielhauses in der Regie von Augustin Jagg.

 

Türenschließen. Die Fahrt geht los. Diese U-Bahn rast globalisiert. Ihr Fahrplan ist der Kosmos. Von Austerlitz bis Epidauros ist für diese Metro kein Sprung, sondern eine Bahnsteinkante.

Der „Wilde Mann“ begibt sich in Gesellschaft, tritt eine Höllenfahrt in den Alltag der Mehrheit an. Was er findet sind Verachtung und Verächtlichkeit, hässliche Zufriedenheit und zufriedene Hässlichkeit, Sehnsuchtslosigkeit und Mangel an Mangelbewusstsein. Allen scheint alles offen zu stehen und sind doch allem verschlossen. Nicht einmal Trauer und Verzweiflung seiner Mitmenschen sind mehr groß genug, als dass er sie noch schön nennen könnte.

 

Bis ihm eine „Wilde Frau“ entgegentritt und mit wenigen Worten im Stande ist, ihm Paroli zu bieten.

 

 

 

Begleiten wir den „Wilden Mann“ auf seiner eindrucksvollen Reise in der Metro - auf seinem Weg ins Innerste...

 

Die Premiere dieses „Stationendramas“ (Untertitel) findet am 21. April 2005 auf der Hinterbühne des Bregenzer Festspielhauses statt.

Theater KOSMOS

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑