Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung »Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor« - Oper KölnUraufführung »Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor« - Oper KölnUraufführung »Die...

Uraufführung »Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor« - Oper Köln

Premiere am Samstag, den 20. November 2021 um 18:00 Uhr im StaatenHaus Saal 3

Anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Kinderoper Köln. Im Auftrag der Oper Köln hat Johannes Wulff-Woesten das gleichnamige Kinderbuch von Martin Baltscheit, der auch das Libretto verfasst hat, vertont. Die einfühlsame Geschichte über Vergesslichkeit und Demenz zeigt mit viel Humor, dass das Leben – wenn auch anders gelebt als bisher – neue Erlebnisse und schöne Erfahrungen bringen kann.

 

Damit knüpft sie direkt an unser preisgekröntes Projekt »Oper für Jung und Alt« an, das Menschen mit Demenz und ihren Begleiter*innen Opernbesuche ermöglicht. Brigitta Gillessen (Regie) und Rainer Mühlbach (Musikalische Leitung) bringen dieses besondere Werk mit dem Ausstatter Jens Kilian und dem Lichtdesigner Andreas Grüter auf die Bühne. Bereits um 16 Uhr laden wir zu einem Festakt ins StaatenHaus Saal 2 ein, bei dem mit Gästen und Wegbegleitern auf 25 Jahre Geschichte der Kinderoper Köln zurückgeblickt wird.

Musikalische Leitung Rainer Mühlbach
Inszenierung Brigitta Gillessen
Bühne und Kostüme Jens Kilian
Licht Andreas Grüter
Choreographie Annika Wiessner
Dramaturgie Tanja Fasching  
Matthias Hoffmann / Julian Schulzki › Alter Fuchs
Dustin Drosdziok › Junger Fuchs (Erzähler)
Knaben und Mädchen der Kölner Dommusik › Junge Füchse
Ye Eun Choi / Rebecca Murphy › Amsel / 1. Huhn
Maike Raschke › Geißlein / 2. Huhn / 3. Hund
Luzia Tietze / Lotte Verstaen › Gans / 3. Huhn / 3. Hund
Frederik Schauhoff › Hase / Schaf / 4. Hund
Leilei Xie › Ganter / 1. Hund
Gürzenich-Orchester Köln › Orchester
 
Weitere Vorstellungen 2021.22 im StaatenHaus Saal 3:  
23./24./26./29./30 November, 2./3. Dezember > 11:30 Uhr
28. November > 16:00 Uhr
4. Dezember > 15:00 Uhr
7. Dezember > 18:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT WILDEM FEUER - Bundesjugendorchester musiziert

Gleich zu Beginn begeisterte das Bundesjugendorchester unter der inspirierenden Leitung von Francesco Angelico mit der "Karneval"-Konzertouvertüre von Antonin Dvorak, wo Assoziationen zu Berlioz'…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE INQUISITION LÄSST GRÜSSEN - "Don Carlos" von Friedrich Schiller im Schauspielhaus Stuttgart

Die Inszenierung von David Bösch stellt die Personenführung psychologisch deutlich heraus. Das Bühnenbild in der Mitarbeit von Falko Herold bleibt eher blass, Leuchtstäbe erhellen das nächtliche…

Von: ALEXANDER WALTHER

STARK MYTHOLOGISCH GEDEUTET - "Rusalka" von Antonin Dvorak mit dem Theater Heidelberg im Theater Heilbronn

In der Inszenierung von Axel Vornam werden die mythologischen Aspekte dieses im Jahre 1901 in Prag uraufgeführten Werkes konsequent herausgearbeitet. Und auch im Bühnenbild von Tom Musch und den…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑