Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Entre deux“ – Tanzprojekt von Choreografin Nadia Beugré - Staatstheater DarmstadtUraufführung: „Entre deux“ – Tanzprojekt von Choreografin Nadia Beugré -...Uraufführung: „Entre...

Uraufführung: „Entre deux“ – Tanzprojekt von Choreografin Nadia Beugré - Staatstheater Darmstadt

Premiere am Montag, 03. Oktober 2022, 18:00 Uhr / Bühne Großes Haus

Zwei Menschen begegnen sich, ziehen sich an, erleben etwas miteinander, trennen sich oder werden getrennt. Über die Verwicklungen von Lust, Begehren und Macht entwickelt die von der Elfenbeinküste stammende französische Choreografin Nadia Beugré mit Tänzer*innen einen ganz persönlichen Blick auf die Beziehung „zwischen Zweien“.

 

Copyright: Nils Heck

Sie erzählt von der Verführung – ohne Don Giovanni – abseits des eurozentrischen Blicks; von eigenen Erfahrungen und Geschichten der Leidenschaft, körperlichem und seelischem Berühren und von Schmerz. Ausgehend vom

Mythos

„Don Giovanni“ verhandelt sie die Verhüllungs- und Entblößungsmechanismen menschlichen Aufeinandertreffens über die poetische Kraft der Körper  – wirkungsvoll untermalt durch Live-Musik. Die vierköpfige Band um den multidisziplinären Musiker Lucas Nicot begleitet die Tanzperformance mit einer eigens zugeschnittenen Mischung aus Elektro-Beats, Hiphop, Pop-Impro und Beatbox.

Nadia Beugré begeisterte bereits in den vergangenen Spielzeiten am Staatstheater Darmstadt mit „Quartiers Libres“ und „Legacy“ auf Einladung des Hessischen Staatsballetts sowie durch ihre Produktion „Atem/Souffle“. Außerdem steht sie beim diesjährigen Tanzfestival Rhein-Main (27. Oktober bis 13. November) als Künstlerin mit ihren Arbeiten im Fokus.

Mit
    Lebau Boumpoutou
    Lucy May
    Nestor Kouame
    Tauwindsida Adonis Nebié
    Kossia Tamia Lydia Grâce Tano
    Rachel Nevado Ramos
    Lou Irié Lydie Bethina Tomini
    Seibany Salif Traoré
Musiker
    Lucas Nicot
    Stefan Auclair
    Mateo Langlois
    Alexis Bullier

Leitungsteam
Künstlerische Leitung &

Choreografie


    Nadia Beugré
Musik & Komposition
    Lucas Nicot
Dramaturgie & Produktionsleitung
    Karin Dietrich
Dramaturgie & External Eye
    Andreya Ouamba
Libr'Arts Production
    Virginie Dupray

Weitere Vorstellungen am 08. Oktober sowie 04., 06. und 26. November
Weitere Infos unter STAATSTHEATER-DARMSTADT.DE

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑