Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung Tanztheater: »Junge Choreografen II« im Anhaltischen Theater DessauUraufführung Tanztheater: »Junge Choreografen II« im Anhaltischen Theater...Uraufführung...

Uraufführung Tanztheater: »Junge Choreografen II« im Anhaltischen Theater Dessau

Premiere am 13. April 2019 um 20 Uhr im Alten Theater/ Studio

Nach der ersten Ausgabe der Jungen Choreografen in der letzten Spielzeit setzt das Anhaltische Theater die Reihe fort und gibt den jungen Tänzerinnen und Tänzern des Ballettensembles erneut die Möglichkeit, die Seiten zu wechseln und sich als Choreografen zu verwirklichen. Die eigene Fantasie in Tanz verwandeln, einen Anfang machen – als Schauplatz dafür dient die Studiobühne des Alten Theaters.

 

In der Hand der jungen Künstlerinnen und Künstler liegen auch die Entscheidungen zu Raumkonzept und Licht. So entwickeln sie einen Abend, der das Publikum in eine Welt des Tanzes entführt – eine neue Welt, die zusammen mit ihren Schöpfern auf Entdeckung wartet.

Choreografien und Kostüme: Fergus Adderley, Leonor Campillo, Johanna Raynaud, Moe Sasaki, Daisuke Sogawa, Anna-Maria Tasarz, Vincent Tapia

Mit: Fergus Adderley, Nicola Brockmann, Leonor Campillo, Julio Miranda, Johanna Raynaud, Moe Sasaki, Daisuke Sogawa, Anna-Maria Tasarz, Vincent Tapia

Bühne: Nicole Bergmann
Video und Projektionen: Steffen Fleischer

Weitere Vorstellungen am: 17.4.19, 20 Uhr |20.4.19, 20 Uhr | 11.5.19, 20 Uhr | 2.6.19, 18 Uhr

Tickets:
Für die Premiere am 13. April gibt es nur noch Restkarten. Für alle weiteren Vorstellungen sind Karten ab 16,- Euro (14,- Euro ermäßigt, 8,- Euro für Schüler/Studenten) an allen Vorverkaufsstellen des Theaters, im Internet unter anhaltisches-theater.de und an der Abendkasse erhältlich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑