Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Bütenträume" von Lutz Hübner in EssenUraufführung: "Bütenträume" von Lutz Hübner in EssenUraufführung:...

Uraufführung: "Bütenträume" von Lutz Hübner in Essen

Premiere am 16. September 2007 um 19.00 Uhr im Grillo Theater.

 

Die Zukunft unserer Gesellschaft wird alt aussehen. Wer heute mit 60 in den Vorruhestand geht, hat gut ein Drittel seines Lebens noch vor sich.

Die Menschen, die Lutz Hübner in seinem neuen Stück versammelt, wissen das, denn sie sind als Generation „55plus“ unmittelbar betroffen – und aus Gründen, die so unterschiedlich sind wie sie selbst, sind sie allein. Sie begegnen sich bei einer Gelegenheit, über die sie vor ein paar Jahren noch die Nase gerümpft hätten: In einem Volkshochschulkurs für Menschen ab 50, in dem sie das Flirten und Sich-Verlieben noch einmal neu lernen wollen – schließlich bedeutet länger leben im besten Falle auch länger lieben. Doch statt um die richtigen Rezepte für die junge Liebe im Alter geht es bald um grundsätzliche Fragen nach Lebenserfahrung, Selbstbehauptung und Zukunft. Der Kurs droht zu scheitern, die Alten rebellieren gegen den noch jungen Kursleiter und seine Methoden. Auf einem gemeinsamen Fest, das dem missglückten Kurs die positive Wende geben soll, kommt schließlich eine Idee auf: Vielleicht muss man die Zukunft des Alters ja noch einmal ganz neu denken.

 

I: Anselm Weber/B: Thomas Dreißigacker/K: Gesine Völlm/D: Thomas Laue

 

Mit: Tatjana Clasing, Christoph Finger, Siegfried Gressl, Dieter Hufschmidt, Carsten Otto, Henriette Thimig, Jutta Wachowiak, Ute Zehlen

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑