Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Das Aleph" - Ein Theaterstück von Diverse Theater Inc., i-camp/neues theater MünchenUraufführung: "Das Aleph" - Ein Theaterstück von Diverse Theater Inc.,...Uraufführung: "Das...

Uraufführung: "Das Aleph" - Ein Theaterstück von Diverse Theater Inc., i-camp/neues theater München

28. Juli 2013, 19:00 Uhr - i-camp/neues theater, Entenbachstr. 37, 81541 München. -----

 

Das Aleph ist ein Punkt im Universum, an dem alles zusammen läuft, räumlich und zeitlich, ein Punkt in dem man für einem Augenblick das Ganze entdecken kann. Der Begriff „Aleph“ entlehnt sich aus einer Geschichte von Jorge Luis Borges und diente als Anregung für das vorliegende Theaterstück.

Die Spieler von Diverse Theater Inc. haben von Januar bis Juli 2013 das Stück aus Improvisationen selbst entwickelt, ausgehend von persönlichen Szenen über Verlust, Aufbruch, Suche und Erkenntnis. Die Authentizität der Spieler macht den Zauber dieses Stückes aus.

 

Diverse Theater Inc. ist eine Theatergruppe in München für Erwachsene mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund und diversen Fähigkeiten. Die Gruppe möchte einen Beitrag zur Selbstverständlichkeit sozialer Inklusion leisten.

 

In der künstlerischen Arbeit sind Unterschiede eine Bereicherung. Ausgangspunkt ist das Interesse und die Freude am Spiel sowie die Vorgabe, gemeinsam ein eigenes Theaterstück zu entwickeln und innerhalb von einem halben Jahr auf die Bühne zu bringen – mit Hilfe aller Beteiligter und ihrer individuellen Besonderheiten. Das Projekt baut auf die Diversität in der Gruppe und fordert gegenseitige Wertschätzung während des gesamten Prozesses – von der Stückerarbeitung über die Proben bis hin zur Aufführung.

 

Regie: Tim Appel

 

Darsteller: Thomas Breiding (Schauspiel), Nisrine Hariz (Schauspiel), Lukas Mayer (Schauspiel), Barbara Nachtmann (Schauspiel), Vanessa Padilla (Schauspiel und Gesang), Angélica Sanchez

(Schauspiel), Moheb Zitouni (Schauspiel)

 

Dauer: 45 Minuten (ohne Pause)

„Das Aleph“ ist eine Produktion von Diverse Theater Inc. Die Uraufführung findet mit freundlicher Unterstützung durch i-camp/neues theater münchen statt.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑