Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: DER BESUCH - BALLETT VON JÖRG MANNES NACH DER BESUCH DER ALTEN DAME VON FRIEDRICH DÜRRENMATT im Staatstheater Hannover URAUFFÜHRUNG: DER BESUCH - BALLETT VON JÖRG MANNES NACH DER BESUCH DER ALTEN...URAUFFÜHRUNG: DER BESUCH...

URAUFFÜHRUNG: DER BESUCH - BALLETT VON JÖRG MANNES NACH DER BESUCH DER ALTEN DAME VON FRIEDRICH DÜRRENMATT im Staatstheater Hannover

Premiere 14.05.16, 19:30 UHR. -----

Claire ist eine attraktive, schwerreiche Frau, als sie nach Jahren in ihrem Geburtsort auftaucht. Sie spielt die Wohltäterin, weil sie Rache üben will an dem Mann, den sie einst über alles geliebt hat. Als junges Mädchen war sie von ihm schwanger. Von ihm verleumdet, wurde sie aus dem Ort gejagt.

Sie verkaufte sich als Prostituierte, bis ein Multimillionär sie heiratete. Sein Tod macht Claire zur reichsten Frau der Welt. Kaltblütig nutzt sie Macht und Geld, um ihre Heimatstadt in den Ruin zu treiben. Der Ort ist völlig verarmt, als Madame Zachanassian Investitionen in eine neue Blüte der Stadt offeriert. Doch der Wohlstand für alle hat seinen Preis: Den Tod des einstigen Geliebten. Claire ist überzeugt von der Käuflichkeit der Menschen, und sie behält Recht: Eine Hetzjagd auf ihren Ex-Liebhaber beginnt. Alle machen sich schuldig. Claire Zachanassian reist ab.

 

Einmal mehr stellt Jörg Mannes eine Frau, die jede bürgerliche Norm sprengt, ins Zentrum eines Balletts: Nach der Marquise de Merteuil in Choderlos de Laclos’ Gefährliche Liebschaften, Emma Bovary in Gustave Flauberts Madame Bovary und Camille Claudel in Der Kuss ist es jetzt Claire Zachanassian in Friedrich Dürrenmatts Der Besuch der alten Dame.

 

MUSIK VON GIOVANNI ALLEVI, CRAIG ARMSTRONG, MAX RICHTER, DAVID WENNGREN U. A.

 

CHOREOGRAPHIE Jörg Mannes

BÜHNE Florian Parbs

KOSTÜME Inge Medert

LICHT Susanne Reinhardt

DRAMATURGIE Brigitte Knöß

 

Ballett der Staatsoper Hannover

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑