Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Die andere Seite" von Alfred Kubin, für die Bühne eingerichtet von Katja Lehmann, TAG WienUraufführung: "Die andere Seite" von Alfred Kubin, für die Bühne eingerichtet...Uraufführung: "Die...

Uraufführung: "Die andere Seite" von Alfred Kubin, für die Bühne eingerichtet von Katja Lehmann, TAG Wien

Premiere: Mi 6. Oktober 2010, Beginn 20 Uhr, Theater an der Gumpendorfer Straße

 

Ein Zeichner inmitten einer Schaffenskrise und ein Fremder, der ihm einen Koffer voll Geld und eine Einladung in ein Traumreich schenkt. Dieses Reich findet sich auf keiner Karte und liegt geheim hinter hohen Mauern im fernen Asien.

Fortschritt wird im Keim erstickt. Hier leben nur Menschen, die überdurchschnittlich sensibilisiert sind für ihre Mitmenschen und ihre Umwelt. Die Fantasie in diesem Traumreich erscheint grenzenlos inmitten der mächtigen Mauern.

 

Doch hält diese Utopie des Glücks? Was, wenn der Traum zum Albtraum wird?

„Die andere Seite“ gilt als Klassiker der phantastisch-utopischen Literatur. Genau genommen ist Kubins Roman jedoch eine Anti-Utopie, ein expressionistischer Abgesang auf die sogenannte zivilisierte Welt. „Die andere Seite“ ist eine Enthüllung der Werte, die Fragen aufwirft, die uns in unserem Menschsein erschüttern.

 

Mit: Horst Heiß, Maya Henselek und Georg Schubert

 

Inszenierung: Katja Lehmann

Dramaturgie: Isabelle Uhl

Ausstattung: Alexandra Burgstaller

Regieassistenz: Matthias Kieber

Regiehospitanz: Frederike Müller

Licht: Hans Egger

Technische Leitung: Hannes Stockinger

 

Hervorgegangen aus den Werktagen 2009/2010

 

Weitere Vorstellungen: Fr 8., Sa 9., Mo 11., Di 19., Mi 20., Do 21., Fr 22. und Sa 23. Oktober, Beginn jeweils 20 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑