Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Freaks - Ballett von Silvana Schröder, Theater&Philharmonie ThüringenUraufführung: Freaks - Ballett von Silvana Schröder, Theater&Philharmonie...Uraufführung: Freaks -...

Uraufführung: Freaks - Ballett von Silvana Schröder, Theater&Philharmonie Thüringen

Premiere 4. November, 19.30 Uhr, im Großen Haus der Bühnen der Stadt Gera. -----

In den Augen ihrer Mitmenschen gelten sie als unangepasst, unnormal oder gar verrückt, dabei sind es nur die Besessenheit und die absolute Hingabe zu einer Sache, die sie von anderen unterscheiden, Freaks eben.

Oft werden sie abwertend als krank beschrieben, als vereinsamte, zu therapierende Außenseiter. Sie selbst sehen sich und ihre Situation anders: Ihre Abkapselung von der Umwelt und ihre Fokussierung auf etwas ihnen besonders Wichtiges schafft neue Gemeinschaften, kreative und sportive, soziale und politische, reale und virtuelle, oft getrennt nach Generationen. In ihren Kreisen gilt „freaky“ als bewusst individuell, unangepasst und flippig.

 

Mit „Freaks“ präsentiert Silvana Schröder ihren ersten großen Ballettabend als neue Ballettdirektorin von Theater&Philharmonie Thüringen. Die Choreografin sympathisiert offen mit denen, die sich ihrer Passion hingeben, diese zu ihrem Lebensinhalt und zur Lebensaufgabe machen. Ihr analytischer Blick wird mit Humor und subtiler Ironie gebrochen.

 

Für die Ausstattung zeichnet Andreas Auerbach verantwortlich. Die Musik von Philip Glass, Einstürzende Neubauten, Hugues le Bars u.a. kommt vom Band. Die junge Musikerin Carla Nelson aus Gera singt live auf der Bühne.

 

Es tanzen alle 23 Tänzer des ThüringenBalletts.

 

Weitere Vorstellungen: 12. Nov. 19.30 Uhr, 25. Dez. 19.30 Uhr, 4. März 2012 18.00 Uhr, 11. März 2012 14.30 Uhr, 23. März 19.30 Uhr, 21. April 2012 19.30 Uhr

 

Die Altenburger Premiere ist für den am 8. Juli 2012, 19.00 Uhr geplant.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑