Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: HAMILTON ROCK – SPACE INVESTIGATOR - Live-Hörspiel von J.-F. Gröthien im Theater UlmURAUFFÜHRUNG: HAMILTON ROCK – SPACE INVESTIGATOR - Live-Hörspiel von J.-F....URAUFFÜHRUNG: HAMILTON...

URAUFFÜHRUNG: HAMILTON ROCK – SPACE INVESTIGATOR - Live-Hörspiel von J.-F. Gröthien im Theater Ulm

Premiere 20.12.2014, 19.30 Uhr, Podium. -----

Hamilton Rock, Private Investigator. Das ist der Schriftzug auf der Milchglastür meines kleinen Büros in Brooklyn. Hinter der Tür liegt die ‚New York Post’ auf dem Boden, die der Zeitungsjunge durch den Briefschlitz gezwängt hat.

 

Die Luft ist schwer von kaltem Zigarettenrauch, der Kühlschrank in der Ecke gluckert leise, während der Deckenventilator monoton durch die Luft rührt.

 

Hamilton Rock liebt Whisky, Frauen und den Rückstoß seiner 38er. Drei Zutaten, mit denen es sich leben ließe, wäre da nicht noch die vierte: Die Tätigkeit als intergalaktischer Krisenbewältiger. Im Auftrag des Großen Sternenrates ist Hamilton unfreiwillig im Dauereinsatz. Und diesmal steht das Schicksal der gesamten Menschheit auf dem Spiel. Der Außerirdische, der sich ‚Jesus von Nazareth‘ nennt, droht aufzufliegen. Hamilton Rock begibt sich auf eine Reise biblischen Ausmaßes an den Ursprung unserer Zeitrechnung, mitten in das von Römern besetzte Jerusalem…

 

Das „Making of“ des Buchs der Bücher – die letzten 72 Stunden des Heilands, erzählt von dem, der bei ihm war. Hamilton Rock wirft einen Blick hinter die Kulissen, der bibeltreue Christen bekehren wird.

 

Die mit DIE SATANSZWERGE VON SYLT begonnene Reihe der Livehörspiele wird fortgesetzt. Man geht mit Space Investigator Hamilton Rock auf eine Zeitreise, die vom New York der Jetztzeit bis ins Judäa zur Zeit Jesu Christi reicht – Hör- und Sehspaß garantiert.

 

MIT

Jörg-Heinrich Benthien, Sidonie von Krosigk, Tini Prüfert, Dan Glazer, Fabian Gröver, Wilhelm Schlotterer, Florian Stern

 

INSZENIERUNG Jörg-Heinrich Benthien & Fabian Gröver

RAUM & KOSTÜME Britta Lammers

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑