Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Ich gehe." - Ein szenischer Essay nach Texten von Brigitte Schwaiger, Volkstheater WienUraufführung: "Ich gehe." - Ein szenischer Essay nach Texten von Brigitte...Uraufführung: "Ich...

Uraufführung: "Ich gehe." - Ein szenischer Essay nach Texten von Brigitte Schwaiger, Volkstheater Wien

Premiere: 15. November 2013, 19.30 Uhr, Schwarzer Salon. -----

"Die Galizianerin" und "Fallen lassen". Brigitte Schwaiger (1949-2010) und Eva Deutsch (1924-1990), gespielt von Inge Maux, stehen exemplarisch für die Geschichte zweier aufeinanderfolgender Generationen im 20. Jahrhundert.

 

Erzählte in Die Galizianerin (1982) die damals 60-jährige polnische Jüdin Eva Deutsch der Bestseller-Autorin Brigitte Schwaiger nach und nach ihre (Über-) Lebensgeschichte, ist Fallen lassen (2006) ein unverstellt autobiografisches sowie schonungslos offenes Resümee von Brigitte Schwaiger über ihre seit dreißig Jahren andauernde psychische Erkrankung, die nicht zuletzt aus ihrer Sozialisation in einer von Verdrängung geprägten Gesellschaft resultiert.

 

Die 1978 geborene Wiener Künstlerin und Projektentwicklerin Veronika Barnaš verknüpft in einer Textcollage die Schicksale dieser außergewöhnlichen Frauen. Barnaš' Raumbühne greift das ambivalente Lebensgefühl auf, über welches Schwaiger und Deutsch mitunter durchaus humorvoll-lakonisch berichteten.

 

Mit: Inge Maux

 

Textcollage, Raum, Regie: Veronika Barnaš

 

Die nächsten Termine:

24. und 29. November / 9., 12. und 17. Dezember

Weitere Termine gemäß Spielplan, Beginn jeweils 19.30 Uhr

 

 

 

Foto: © Marko Lipus

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑