Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Ich weiss…was du im Sommer 2037 tun wirst" von Bernard Paschke im Contra-Kreis-Theater BonnUraufführung: "Ich weiss…was du im Sommer 2037 tun wirst" von Bernard Paschke...Uraufführung: "Ich...

Uraufführung: "Ich weiss…was du im Sommer 2037 tun wirst" von Bernard Paschke im Contra-Kreis-Theater Bonn

Premiere So, 20. 8.2017, 18.00 Uhr. -----

Wir tippen das Jahr 2037. Die Technik ist so weit fortgeschritten, dass sich niemand von uns mehr ein Leben ohne all ihre nützlichen Errungenschaften vorstellen kann. Wir, das sind Zoe, Katja, Marvin, Finn und Adrian. Wir waren Freunde, wir fünf.

Und die technischen Errungenschaften, das sind die Nährstoffpräparate, das Beamen und vieles mehr, aber vor allem eben… ICH. ICH ist die Sprachsoftware der Augmented-Reality- Kontaktlinsen, welche ja mittlerweile ebenfalls aus keinem Auge mehr wegzudenken sind.

 

Nun ja, für uns jedenfalls nicht. Unsere Eltern sahen das anders. Sie schickten uns fünf auf einen Campingtrip in den Wald, ohne moderne Technik, aber vor allem ohne Augmented-Reality-Kontaktlinsen und… Ohne ICH. Sie sagten: „So wie wir damals“. Quasi auf Entzug.

 

Schwachsinn. Denn wie soll man bloß in einem Wald überleben? Wir wussten es jedenfalls nicht. ICH wusste es. Wir hatten versprochen, ICH nicht zu fragen. Aber was sollte schon passieren, in einem einsamen Wald, nur wir fünf und eine Software, die für alle nur das Beste will? Wir hatten ja keine Ahnung…

 

Ein Theaterstück von Bernard Paschke

mit: Bernard Paschke, Julia Seitz, Jan Philipp Zaun, Anna Wagner, Moritz Gatz

 

Bernard Paschke entdeckte schon früh seine Leidenschaft für die Bühne, gleichermaßen für Schauspiel und Regie wie auch für das Schreiben und alles andere, was mit dem Theater zu tun hat. Noch in der Schule inszenierte er Theaterstücke - mit den von ihm bearbeiteten und inszenierten „Känguru-Chroniken“ trat er mit seiner Theatergruppe (darunter auch die vier Mitspieler des jüngsten Theaterstücks „ICH weiß…“) beim spotlights-Festival für junges Theater auf. Nach dem Abitur schrieb er „Die Drei Musketiere – Ein Zwei-Mann-Stück“, mit dem er den Hausherren des Contra-Kreis-Theaters in Bonn, Horst Johanning, von sich überzeugen konnte und das er dort 2016 aufführte. 2017 wird er nun mit seinem Science-Fiction-Stück „ICH weiß…“ ein weiters Gastspiel im Contra-Kreis-Theater geben.

Auch seine vier Mitspieler, Julia Seitz, Anna Wagner, Moritz Gatz und Jan Philipp Zaun sind theaterbegeistert – und einige von ihnen wollen in nächster Zeit genau dieses Hobby zum Beruf machen. Das Stück steht vom 20. – 31. August 2017 auf dem Spielplan des Contra-Kreis-Theaters.

 

mit:

Bernard Paschke, Julia Seitz, Jan Philipp Zaun, Anna Wagner, Moritz Gatz

 

Vorstellungen bis 31.8.2017.

 

www.contra-kreis-theater.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑