Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Lohengrin" - Ein Theaterstück von Otto Brusatti nach Wagners Oper für 5 Personen, Theater Drachengasse WienUraufführung: "Lohengrin" - Ein Theaterstück von Otto Brusatti nach Wagners...Uraufführung:...

Uraufführung: "Lohengrin" - Ein Theaterstück von Otto Brusatti nach Wagners Oper für 5 Personen, Theater Drachengasse Wien

Bar&Co, 25. – 30. November 2013 um 20 Uhr. -----

Natürlich fragt sie ihn dann, die Elsa. Der/die Lohengrin hat die Brabanterin schließlich knapp errettet und gleich geheiratet. Trotzdem hält sie es nicht aus. Das Volk bleibt währenddessen wankelmütig und führertreu, der frühmittelalterliche König eher blöd, der Heerrufer ein Propaganda-Minister.

 

Aber eigentlich ist alles ja die Tragödie von Ortrud und Telramund, deren politischer Aufstieg und Fall.

Drei Frauen und zwei Männer sitzen beisammen, führen einander Lohengrin-Szenen vor, mutieren ins Stück, lassen Musik über sich donnern und falten Papierschwäne, trinken, raufen, kosen, betrügen, spielen …

 

Natürlich endet das schlimm und bleibt doch beim Alten … an der Schelde, in Monsalvat, in der Drachengasse …

 

Text, Regie: Otto Brusatti

Künstlerische Mitarbeit: Gerhard Hafner

Musik: 4tune audio & media production

Regieassistenz: Aida Jakubovic, Tobias Vees

 

Es spielen: Eszter Hollósi, Bernhard Majcen, Julia Prock-Schauer, Eckart Schönbeck, Anú Anjuli Sifkovits

 

In Koproduktion mit Theater Drachengasse

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑