Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Monsieur Claude>", Tanzstück von Annett Göhre - Klaviermusik von Claude Debussy - Theater Plauen-ZwickauUraufführung: "Monsieur Claude>", Tanzstück von Annett Göhre - Klaviermusik...Uraufführung: "Monsieur...

Uraufführung: "Monsieur Claude>", Tanzstück von Annett Göhre - Klaviermusik von Claude Debussy - Theater Plauen-Zwickau

Premiere 26.11.2015, 19:30 Uhr, Plauen, Kleine Bühne. -----

„Meiner lieben kleinen Chouchou, mit den liebevollsten Entschuldigungen ihres Papas für das, was folgt“, schrieb Claude Debussy als Widmung an seine damals dreijährige Tochter zu seinem Klavierzyklus Children's Corner, welcher den musikalischen Ausgangspunkt der Choreografie bildet.

Der französische Impressionist schuf darin eine Folge von Charakterstudien über die kindliche Lebensfreude Heranwachsender wie Erwachsener, vor dessen musikalischer Kulisse Annett Göhre und das Ballettensemble mit viel Tempo und Slapstick vom Leben der „Ton-Familie“ erzählen. Jeder Ton hat seine eigene Farbe und seinen eigenen Charakter. Doch ein Ton für sich alleine ist recht langweilig. Und auch wenn es manchmal zu Reibungen, zu Dissonanzen kommt – erst im Zusammenspiel entfalten sich die unterschiedlichen Beziehungen der Töne zueinander, wird die Geschichte der Töne spannend. Da fließen die Tränen und das Gelächter schallt, ein musikalisch-tänzerischer, für Jung und Alt unterhaltsamer Abend entspinnt sich.

 

Choreografie/Inszenierung Annett Göhre

Musikalische Leitung und Klavier Paul Child

Bühne/Kostüme Lisa Überbacher

Puppe Jasmin Gehrandt

Dramaturgie Vera Gertz

 

Claude Debussy JARNOTH a. G.

Clément Keigo Nozaki

Dominique Esteban A. Barias Garrido

Élise Ekaterina Tumanova

Françoise Elena Tumanova

Gabrielle Flávia Samper a. G.

Armand Gauthier Dedieu a. G.

Héléne Louisa Poletti

Cédric Federico Politano

Estelle Nicole Stroh

Gesin Vincenzo Vitanza

 

Vorstellungen Plauen

 

29.11.2015 ¬ 18:00 Uhr

22.12.2015 ¬ 19:30 Uhr

10.01.2016 ¬ 18:00 Uhr

11.01.2016 ¬ 11:00 Uhr

11.03.2016 ¬ 19:30 Uhr

12.03.2016 ¬ 19:30 Uhr

01.04.2016 ¬ 19:30 Uhr

 

Tel

Mail [03741] 2813 .4847 / .4848

service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Theater hinterm Vorhang Zwickau

11.12.2015 ¬ 19:30 Uhr

13.12.2015 ¬ 18:00 Uhr

18.12.2015 ¬ 19:30 Uhr

27.12.2015 ¬ 16:00 Uhr

02.01.2016 ¬ 19:30 Uhr

03.01.2016 ¬ 16:00 Uhr

04.03.2016 ¬ 19:30 Uhr

 

Tel

Mail [0375] 27 411.4647 / .4648

service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑