Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: RAUS AUS DEM SWIMMINGPOOL von Laura Naumann im Schauspielhaus BochumURAUFFÜHRUNG: RAUS AUS DEM SWIMMINGPOOL von Laura Naumann im Schauspielhaus...URAUFFÜHRUNG: RAUS AUS...

URAUFFÜHRUNG: RAUS AUS DEM SWIMMINGPOOL von Laura Naumann im Schauspielhaus Bochum

Premiere am 13. März 2014, 19:30, im Theater Unten. -----

Für ihre Karriere in einer Unternehmensberatung ist Moana bereit, Opfer zu bringen. Dabei vergisst sie nicht einmal ihre Mitmenschen: Nachdem der Vater mit der Pflegetochter durchbrannte, ist sie wieder bei ihrer Mutter Christiane eingezogen.

Die hält nichts von Moanas Berufswahl und glaubt als Nachrichtensprecherin noch an die aufklärerische Wirkung des Journalismus. Doch inzwischen wurmt sie, dass alle Informiertheit über die Probleme der Welt am Ende nichts nützt, wenn keiner etwas unternimmt. Moanas Freund Boris dagegen kommt mit der Welt und den Widrigkeiten seines Jobs als Flugbegleiter eigentlich ganz gut zurecht. So navigieren sich die drei durch ihre selbst gewählten Lebensentwürfe. Doch eines Tages bricht sich Moana beide Arme und Christiane stellt mitten in den 20-Uhr-Nachrichten die Sinnfrage. Jetzt gerät plötzlich alles ins Schwanken und in Bewegung.

 

In ihrem neuen Stück stellt Laura Naumann ihren Figuren und uns humorvoll die völlig unironische, einfachste und schwierigste Lebensfrage: Was ist zu tun?

 

Regie: Malte C. Lachmann

Bühne & Kostüme: Udo Herbster

Dramaturgie: Sascha Kölzow

 

Mit: Matthias Eberle, Torsten Flassig, Sarah Grunert, Anke Zillich

 

Die nächsten Vorstellungen: 19. & 26. März

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑