Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: SPIELUHR, Drei Tanzstücke Pascal Touzeau, James Wilton und Tarek Assam, Stadttheater Giessen Uraufführung: SPIELUHR, Drei Tanzstücke Pascal Touzeau, James Wilton und...Uraufführung: SPIELUHR,...

Uraufführung: SPIELUHR, Drei Tanzstücke Pascal Touzeau, James Wilton und Tarek Assam, Stadttheater Giessen

Premiere 14.02.2015. -----

Drei ästhetisch, musikalisch und tanzstilistisch völlig verschiedene Arbeiten bilden den Tanzabend SPIELUHR von Pascal Touzeau, James Wilton und Tarek Assam.

 

Dem Choreographen und ehemaligen Direktor des balletmainz, Pascal Touzeau, merkt man die Schule des Ballet Frankfurt und die Karriere als Solotänzer bei William Forsythe durchaus an: Sein Stück LEGENDS ist geprägt von abstrakten Bewegungsabfolgen und dicht verwobenen Figuren, die den Tänzern Präzision, Konzentration, Kraft und Ausdruck abverlangen.

 

Der englische Choreograph James Wilton hingegen studierte an der London Contemporary Dance School und gilt als einer der interessantesten englischen Newcomer. Sein beinah aggressiv zu nennender physischer Stil erzeugt Bewegungen voller Dynamik und Energie. In seinem Stück „COG" beleuchtet James Wilton den Einfluss einer zunehmend virtuellen und informationsüberfluteten Welt auf unsere Fähigkeit zur Selbstbestimmung und unser Erinnerungsvermögen.

 

Tarek Assams Beitrag SMALL MEMORIES knüpft an dieses Thema an und fragt nach der Unterscheidung zwischen Momentaufnahme und Erinnerungsbild. Ersetzen vielleicht sogar in der Erinnerung an ein Leben die fotografisch festgehaltenen Bilder irgendwann das tatsächlich Erlebte?

 

Choreographie: Tarek Assam / Pascal Touzeau / James Wilton

Bühne und Kostüme: Lukas Noll

 

Tänzerinnen: Caitlin-Rae Crook / Agnieszka Jachym / Yuki Kobayashi / Kristina Norri / Jennifer Ruof / Mamiko Sakurai / Magdalena Stoyanova

 

Tänzer: William Banks / Michael Bronczkowski / Yago Catalinas Heredia / Sven Krautwurst / Endre Schumicky / Alberto Terribile

 

Nächste Vorstellungen

 

28.02.2015 19:30 Uhr

12.03.2015 19:30 Uh

04.04.2015 19:30 Uhr

01.05.2015 19:30 Uhr

22.05.2015 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑