Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Tanztheater Osnabrück zeigt SHORT CUTSUraufführung: Tanztheater Osnabrück zeigt SHORT CUTSUraufführung:...

Uraufführung: Tanztheater Osnabrück zeigt SHORT CUTS

Premiere 30. Juni 2007 um 19.30 Uhr, emma-theater.

 

Die Tänzerinnen und Tänzer des Tanztheaters Osnabrück präsentieren mit SHORT CUTS ihren gemeinsamen Tanzabend.

Gezeigt werden eigene choreografische Entwürfe und Ideen. SHORT CUTS ist angesiedelt zwischen Improvisation und getanzten Geschichten, zwischen Performance und Interaktion - Grenzen werden ausgelotet und neue Formen gesucht. So wie sie als Tänzer durch ihre individuelle Ausstrahlung und Persönlichkeit faszinieren, so zeigen sie in SHORT CUTS, wie unterschiedlich ihr Zugriff auf Bewegung ist und was sie gedanklich umtreibt.

 

Der künstlerische Nachwuchs in der zeitgenössischen Choreografie positioniert sich - skeptisch, ironisch und mit einladender Geste in Richtung Publikum. Die Originalität und die stilistische Vielfalt sowie der Mut, sich von der Rolle des Tänzers in die des Ton-, bzw. Schrittangebenden Choreografen zu werfen, machen SHORT CUTS zum Geheimtipp.

 

Choreografien von und mit Mitgliedern des Tanzensembles

Alexandra Brenk, Ini Dill, Elly Fujita, Zaida Ballesteros Parejo, Angelika Thiele; Vit Barták, Kristian Breitenbach, Daniel Drabek, Daniel Soulié, Krzysztof Zawadzki

 

Künstlerische Leitung Marco Santi

Musik Roderik Vanderstraeten

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑