Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: „THE FRAME (NACH AMERIKA!)“ im Theater BonnURAUFFÜHRUNG: „THE FRAME (NACH AMERIKA!)“ im Theater BonnURAUFFÜHRUNG: „THE FRAME...

URAUFFÜHRUNG: „THE FRAME (NACH AMERIKA!)“ im Theater Bonn

EIN DEUTSCH-AMERIKANISCHES MUSICAL VON RICHARD MAXWELL

AUFTRAGSWERK VON THEATER BONN

Freitag, 8. September 2006, 19.30 Uhr, Halle Beuel.

Die erste Schauspiel-Premiere der neuen Spielzeit im THEATER BONN, ein deutsch-amerikanisches Musical des New Yorker Dramatikers und Regisseurs Richard Maxwell.

„The Frame“ erzählt die Geschichte einer deutschen Familie, die aufgrund wirtschaftlicher Not und ge-sellschaftlicher Repressalien in der Mitte des 19. Jahrhunderts die Entscheidung trifft, in die „Neue Welt“ auszuwandern. Bereits auf dem Weg dorthin, aber auch an ihrem Reiseziel Amerika entdecken die Auswanderer jedoch, dass der Weg zu Wohlstand, Sicherheit und Freiheit weit beschwerlicher ist, als erhofft.

 

Richard Maxwell, der in der New Yorker Theaterszene als künstlerischer Leiter der New York City Players eine feste Größe ist, hat „The Frame (Nach Amerika!)“ mit deutschen und amerikanischen Schauspielern in Szene gesetzt. Gesprochen und gesungen wird ebenfalls zweisprachig. Das Stück ist nach „Good Samari-tans“ (Biennale Bonn :New York 2004) das zweite Projekt, das Richard Maxwell im Auftrag von THEATER BONN erarbeitet.

 

Nach der Premiere am 8. September ist das Auftragswerk von THEATER BONN zunächst noch am 9., 10., 13., 15., 16. und 17. September in der Halle Beuel zu sehen. Eine Wiederaufnahme ist für den Spätherbst geplant.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑