Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Theater Tatze „Doktor Leo Löwenherz“ im Theaterhaus Frankfurt am MainUraufführung: Theater Tatze „Doktor Leo Löwenherz“ im Theaterhaus Frankfurt...Uraufführung: Theater...

Uraufführung: Theater Tatze „Doktor Leo Löwenherz“ im Theaterhaus Frankfurt am Main

Premiere So 6.9.2009 um 15.00 Uhr, Schützenstraße 12

 

Hannes und Marie wollen Ärzte werden. Bis es soweit ist, untersuchen und operieren sie ihre Stofftiere. Diesmal schenken sie einem kleinen Löwen ein Herz.

 

Da passiert etwas, womit sie nicht gerechnet haben: der Stofflöwe erwacht zum Leben! Sie nennen ihn Leo und eine turbulente Zeit beginnt. Mit dem frechen Löwen verwandelt sich die ganze Welt um sie herum. Die Dinge werden lebendig. Hannes und Marie begegnen sprechenden Wärmflaschen, meuternden Krücken und dem Edlen Ritter Broncho Fortunati... Und zum guten Schluss will Leo sogar selber Arzt werden. Ob er das schafft?

 

Ein Herz für den Stofflöwen – turbulentes Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie.

 

„Doktor Leo Löwenherz“, entwickelt von den beiden Figurenspielern Marius Kob und Johanna Pätzold, ist eine Produktion des Deutschen Kinder Zentrums für herz- und krebskranke Kinder e.V. Der Verein ermöglicht lebensrettende Behandlungen und Hilfen für Kinder aus dem In- und Ausland. Dafür arbeitet der Verein mit vielen Kinderfachkliniken zusammen. Das Theaterstück „Doktor Leo Löwenherz“ wurde für die Aufführung in Kinderkliniken entwickelt, um die Genesungsprozesse kleiner Patientinnen und Patienten zu fördern. Darüber hinaus wird es auch in öffentlichen Theaterräumen gespielt, um auf die Aktivitäten des Vereins aufmerksam zu machen. Mehr Informationen unter www.deutscheskinderzentrum.de und www.doktorleoloewenherz.de

 

Spiel: Johanna Pätzold, Marius Kob / Regie: Michael Speer / Ausstattung: Johanna Pätzold, Marius Kob

 

Spieltermine: Mo 7.9. 11.00, Di 8.9. 11.00, Mi 9.9. 11.00, Do 10.9. 11.00

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑